Für langjährige Treue und Einsatz:

Ortsverein Sterkrade-Süd ehrt seine Jubilarinnen und Jubilare

Im „Klumpen Moritz“ ehrte der SPD-Ortsverein Sterkrade-Süd seine Jubilarinnen und Jubilare

Nach zweijähriger Pause konnte in diesem Jahr am 25. November 2022 endlich wieder eine Ehrung der Jubilare im Rahmen einer außerordentlichen Mitgliederversammlung in festlicher Atmosphäre stattfinden. So waren aus drei Jahrgängen insgesamt 26 Jubilare in den Sterkrader „Klumpen Moritz“ eingeladen, welche auf 25 bis zu 70 Jahre Mitgliedschaft in der SPD zurückblicken konnten.

Wenn auch nicht alle Eingeladenen anwesend waren, aus gesundheitlichen oder anderen Gründen, so konnte der Ortsvereinsvorsitzende Dr. Jörg Schröer doch einige Jubilare und zahlreiche Mitglieder willkommen heißen und die Wichtigkeit einer solchen Veranstaltung herausstellen, in der langjährige Treue und Einsatz für die Partei gebührend geehrt werden sollten. Mehr …


MdLs Sonja Bongers und Frederick Cordes begrüßen ihre Vertreter*innen im Jugendlandtag:

„Jugendliche fordern zu Recht eine stärkere Stimme ein“

Von links: Sonja Bongers (MdL), Louis Saieva, Johanna Peters und Frederick Cordes (MdL)

Abgeordnete, die freiwillig ihr Landtagsmandat abgeben? Einmal im Jahr passiert genau das im Rahmen des Jugendlandtags. Zum zwölften Mal fand das beliebte Programm kürzlich vom 27. bis 29. Oktober statt. Auch die beiden Oberhausener Abgeordneten Sonja Bongers und Frederick Cordes tauschten in dieser Zeit die Plätze mit zwei jungen Menschen aus ihrer Heimatstadt.

Sonja Bongers wurde dabei von Louis Saieva von der Fasia Jansen Gesamtschule vertreten, den Platz von Frederick Cordes nahm Johanna Peters von der Heinrich-Böll Gesamtschule ein. Saieva und Peters hatten somit die Chance, den parlamentarischen Alltag realitätsgetreu kennenzulernen – mit Fraktionssitzungen, Ausschüssen und Debatten im Plenarsaal. Schwerpunktthemen in diesem Jahr waren das Wahlrecht ab 16 sowie die klimafreundliche Mobilität in NRW. Die von den Jugendlichen gefassten Beschlüsse wurden anschließend dem Hauptausschuss des Landtags vorgelegt. Mehr …


Einladung zur Diskussionsveranstaltung:

MdBs Dirk Vöpel und Jens Peick informieren im Haus Union über das neue Bürgergeld

Was bringt das neue Bürgergeld? Ist Hartz IV nun endgültig Geschichte? Und welche Zugeständnisse mussten im Rahmen des Vermittlungsverfahrens zwischen Bundestag und Bundesrat gemacht werden? Um diese und andere Fragen geht es bei einer Informations- und Diskussionsveranstaltung der SPD-Bundestagsfraktion am Donnerstag, 08.12.2022, ab 18.30 Uhr, im Hotel Haus Union, zu der die beiden Bundestagsabgeordneten Dirk und Jens Peick alle Interessierten herzlich einladen.

Ab dem 1. Januar 2023 soll das neue Bürgergeld die alte Grundsicherung ersetzen. 20 Jahre nachdem die Hartz-Kommission die Grundlage für die tiefgreifenden Hartz-Reformen gelegt hat, vollzieht sich damit ein fundamentaler Wandel des Sozialstaats. Im Rahmen der Veranstaltung werden Dirk Vöpel, MdB für Oberhausen und Dinslaken, sowie Jens Peick, Mitglied des Bundestagsausschusses für Arbeit und Soziales, über die Einführung des Bürgergelds informieren und mit dem Publikum diskutieren. Mehr …


MdL Sonja Bongers:

„Pflegende Angehörige brauchen mehr Unterstützung“

Sonja Bongers ist Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion und Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

In den kommenden Jahren wird der Pflegebedarf weiter steigen und pflegende Angehörige werden eine zentrale Rolle für eine gute Pflege und einen würdevollen letzten Lebensabschnitt in Nordrhein-Westfalen einnehmen. „Wir müssen dafür sorgen, dass diesen Menschen endlich umfangreiche Entlastungs-, Beratungs- und Unterstützungsmaßnahmen zugesichert werden“, sagte die SPD-Landtagsabgeordnete Sonja Bongers. Möglich wäre dies durch die Einsetzung einer Bundesratsinitiative, die die Interessen pflegender Angehöriger besser vertritt, so Bongers weiter. Mehr …


MdL Sonja Bongers:

„Landesregierung hält nicht Wort – Straßenausbaubeiträge bleiben – keine Entlastung für Bürger“

Sonja Bongers ist Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion und Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

Die SPD-Landtagsabgeordnete Sonja Bongers hat die Aussagen von CDU-Bauministerin Ina Scharrenbach, dass die Straßenausbeiträge wohl nicht abgeschafft werden, scharf kritisiert. „Das ist schlichtweg ein Wahlbetrug. Ich kann mich noch erinnern, wie die CDU die Abschaffung der Beiträge im Wahlkampf als auch im Landtag instrumentalisiert hat, um Stimmung für sich zu machen. Und nun sagt uns die zuständige Bauministerin, dass man die Sache im kommenden Jahr weiterverfolgen möchte, aber auch nur, wenn keine neue Krise kommt. Das ist ungeheuerlich und ein Schlag ins Gesicht der Bürgerinnen und Bürger“, sagte Bongers. Mehr …


MdLs Sonja Bongers, Frederick Cordes und Stefan Zimkeit:

SPD beantragt Altschuldenentlastung für 2023

„Oberhausen hat keine Zeit, auf eine Altschuldenreglung bis 2024 zu warten“, sagt Stefan Zimkeit. „Wir haben deshalb einen Antrag in den Landtag eingebracht, sofort zu handeln“, begründet der finanzpolitische Sprecher der SPD-Fraktion den Vorstoß. „Denn die Zinsen steigen momentan in Höhen, die insbesondere für die Ruhrgebietsstädte nicht tragbar sind.“

Wenn nicht gehandelt wird, schwebe Oberhausen gerade in der jetzigen Krise in Gefahr, seine Handlungsfähigkeit zu verlieren, warnt die SPD-Ratsfraktionschefin Sonja Bongers. „Dringend nötige Investitionen in Bildung und Infrastruktur würden ausbleiben. Das ist für die Bürgerinnen und Bürger, die eh schon von der Inflation betroffen sind, eine weitere Belastung.“ Mehr …


Aktion am 26.11. in der Sterkrader Innenstadt:

Oberhausener SPD-Frauen zeigen Flagge gegen Gewalt an Frauen

Ute Jordan-Ecker ist Vorsitzende der Oberhausener SPD-Frauen

Jede dritte Frau in Deutschland erlebt seit ihrem 15. Lebensjahr körperliche oder sexualisierte Gewalt!

Am 26. November 2022 möchten die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Oberhausen um 10.00 Uhr mit einem Infostand in Sterkrade-Mitte das wichtige Thema „Gewalt gegen Frauen“ in die Öffentlichkeit rücken. Unter dem Motto „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ werden die SPD-Frauen Brötchen in eigens dafür vorbereitete Tüten mit Infomaterial an Frauen verteilen. Im Rahmen des Informationsstandes wird über das Thema „Häusliche Gewalt“ informiert. Mehr …


Jahrelange Treue:

SPD-Ortsvereine Nord und Alsfeld-Holten ehren ihre Jubilarinnen und Jubilare

Das Bild zeigt Bürgermeister Manfred Flore (5. v. r.), die Ortsvereinsvorsitzenden Lena Kamps-Engel und Karl-Heinz Müller (1. u. 2. v. l.) sowie Dirk Vöpel MdB (2. v. r.) im Kreise der geehrten Parteimitglieder

Im Kastell Holten ehrten die zwei SPD-Ortsvereine Alsfeld-Holten und Sterkrade-Nord ihre langjährigen Mitglieder. In Anwesenheit vieler Ehrengäste – Bürgermeister Manfred Flore, Bundestagsabgeordneter Dirk Vöpel, die Landtagsabgeordneten Stefan Zimkeit und Freddy Cordes – galt es, zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige Treue auszuzeichnen.

Nach der Begrüßung durch die Vorsitzenden sprach Bürgermeister Manfred Flore in seiner Festrede den Dank und die Glückwünsche der Partei aus. Anschließend galt es die Jubilare auszuzeichnen. Mehr …


Ulrich Real:

SPD will Informationen zur Schenker-Ansiedlung

Ulrich Real ist Bezirksbürgermeister von Sterkrade und planungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Für Verwunderung in Reihen der SPD-Fraktion hat die Berichterstattung in der Lokalpresse über die geplante Ansiedlung eines weiteren Logistikers in Oberhausen gesorgt. Die Bahn-Tochter Schenker will offensichtlich die alten Werkshallen in der Neuen Mitte beziehen. Das wirft Fragen auf, die die Sozialdemokraten in der nächsten Sitzung des Stadtplanungs- und Mobilitätsausschuss beantwortet haben möchten.

„Da die Politik in diesem Verfahren bisher außen vor ist, brauchen wir Antworten auf ganz grundsätzliche Fragen“, erklärt der planungspolitische Sprecher der Fraktion, Ulrich Real. Mehr …


Für langjährige Mitgliedschaft:

SPD Osterfeld ehrt Jubilarinnen und Jubilare

Gruppenfoto der Jubilahre mit dem Bundestagsabgeordneten Dirk Vöpel und der stellvertretenden Vorsitzenden Nicole Kopp-Czech.

Der SPD-Ortsverein Osterfeld ehrte am heutigen Sonntag seine Jubilarinnen und Jubilare. Dabei ließ es sich der Oberhausener SPD-Chef Dirk Vöpel MdB nicht nehmen, die Ehrenurkunden für 25, 40 oder 50 Jahre Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands persönlich zu überreichen. Unter den Geehrten befand sich auch Wolfgang Große Brömer. Der langjährige Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion und ehemalige Landtagsabgeordnete von Alt-Oberhausen und Osterfeld trat im Jahr der „Willy-Wahl“ 1972 der Partei bei und kann jetzt auf 50 Jahre aktives Engagement in der SPD zurückblicken. Mehr …


X