Nachrichten-Lage:

Ticker Oberhausen

WAZ Oberhausen:

NRZ Oberhausen:

Radio Oberhausen:

  • Oberhausener entsorgen jede Menge Grünschnitt
    am 1. April 2020 um 6:32

    Rund 440 Oberhausener haben am Montag ihren Grünschnitt zur Annahmestelle an der Max-Eyth-Straße gebracht. Dabei sind schon am ersten Öffnungstag 20 Tonnen Gartenabfälle zusammengekommen, sagen die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen.

  • Oberhausener unterstützen das Ordnungsamt
    am 1. April 2020 um 6:29

    Rund 100-mal pro Tag rufen Oberhausener bei der Stadt an und melden Verstöße gegen das Corona-Kontaktverbot. Wir bekommen reichlich Hinweise, wie viele Leute sich wann und wo treffen, heißt es. Den Angaben gehen die Mitarbeiter des Ordnungsamts dann nach.

  • Sperrmüll nicht in Tonne entsorgen
    am 1. April 2020 um 4:21

    Bei uns landet aktuell immer mehr Müll in den Tonnen, der da nicht reingehört. Die Mitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe Oberhausen haben die letzten Tage schon Sperrmüll und Elektroschrott gefunden. Außerdem sind letzte Woche Bauschutt, ein Staubsauger und eine Nähmaschine in einem Altkleidercontainer aufgetaucht.

  • Schwerverletzte nach Zimmerbrand
    am 1. April 2020 um 4:02

    Die Feuerwehr Oberhausen musste gestern Abend zu einem Zimmerbrand in Tackenberg ausrücken. Eine Nachbarin hatte über den Notruf Rauch aus einer Wohnung auf der Taunusstraße gemeldet.

  • Aktuelle Corona-Zahlen für Oberhausen
    am 31. März 2020 um 14:42

    Die Zahl der Corona-Patienten in unserer Stadt geht zurück. In Oberhausen gibt es aktuell 52 bestätigte Fälle - und damit 7 weniger als gestern. Mittlerweile sind 17 Oberhausener wieder gesund. Aktuell befinden sich außerdem 111 Personen in häuslicher Quarantäne.

  • Oxea stellt Alkohol für Desinfektionsmittel zur Verfügung
    am 31. März 2020 um 14:15

    Das Oberhausener Chemiewerk Oxea hilft in der Corona-Krise. Das Unternehmen stellt insgesamt 3.000 Liter Propanol zur Verfügung. Das ist ein Alkohol, mit dem man Desinfektionsmittel herstellen kann, heißt es von einem Sprecher.

  • Fast 2.000 Unternehmen zeigen Kurzarbeit an
    am 31. März 2020 um 13:01

    Viele Unternehmen bei uns in der Stadt haben Kurzarbeit angezeigt. In Oberhausen und Mülheim waren es allein in den letzten drei Wochen 1.974 Unternehmen. Das zeigen aktuelle Zahlen der Arbeitsagentur. Die Gründe dafür sind die Ausbreitung des Coronavirus und die Maßnahmen der Politik.

  • Weniger Arbeitslose in Oberhausen
    am 31. März 2020 um 12:46

    Die Zahl der Arbeitslosen in Oberhausen ist im März leicht gesunken. Aktuell sind 10.705 Oberhausener ohne Job. Das sind 496 weniger als noch im Februar. Das zeigt die aktuelle Statistik der Agentur für Arbeit. Die Arbeitslosenquote liegt damit bei 9,6 Prozent.

  • Neue Corona-Regeln
    am 31. März 2020 um 12:14

    Ab heute gelten neue Corona-Regeln bei uns. Zum Beispiel für Eiscafés. Sie müssen weiter geschlossen bleiben, dürfen aber liefern und Außer-Haus verkaufen. Dabei müssen die Eiscafés die Hygiene-Regeln beachten.

  • Stadtteilbüro Sterkrade listet Lieferdienste auf
    am 31. März 2020 um 10:00

    Wer seinen Lieblingsladen, sein Lieblingsrestaurant oder den Dienstleister seiner Wahl in der Corona-Krise unterstützen möchte, kann das zum Beispiel über den Lieferservice. Viele geschlossene Geschäfte bieten mittlerweile einen an. Zu finden sind sie auf der Plattform wirsindoberhausen.de. Spezielle Angebote für Sterkrade gibt es auch über das

  • 100 Freiwillige melden sich für medizinischen Dienst
    am 31. März 2020 um 6:33

    Der Krisenstab hat in der Corona-Krise zusätzliches medizinisches Personal gefunden. Nach einem Aufruf haben sich bislang rund 100 Oberhausener mit medizinischen Vorkenntnissen gemeldet, heißt es. Sie könnten im Notfall in den Krankenhäusern bei uns mit einspringen, sollte die Zahl der Schwerkranken stark steigen.

  • Lieferdienste helfen Händlern und Oberhausenern
    am 31. März 2020 um 6:30

    Lieferdienste sorgen in Zeiten von Corona in Oberhausen für eine Win-Win-Situation. Sie helfen den Geschäftsleuten genauso wie den Oberhausenern. Das sagt der Handelsverband Nordrhein-Westfalen Ruhr.

  • Gabenzaun in Sterkrade
    am 31. März 2020 um 4:21

    Oberhausen hat seit gestern Nachmittag einen zweiten Gabenzaun. Zu dem am Druckluft in der Innenstadt ist jetzt noch einer in Sterkrade dazu gekommen. Er befindet sich auf dem Arnold-Rademacher-Platz zwischen dem Bahnhof und der ehemaligen Post.

  • Immer mehr Geschäfte bieten Lieferdienste
    am 31. März 2020 um 4:06

    Mit einem Lieferdienst versuchen viele Restaurants und Geschäfte in Oberhausen die Umsatzeinbußen durch die Corona-Krise aufzufangen. Spielwarengeschäfte, Buch - und Schreibwarenhändler, Klamotten- und Blumenläden zum Beispiel bringen ihren Kunden aktuell die Ware nach Hause.

  • Stadtteilbüro Brückenschlag für Gäste geschlossen
    am 30. März 2020 um 17:34

    Das Stadtteilbüro Brückenschlag an der Marktstraße bleibt vorerst für Gäste geschlossen. Die Mitarbeiter sind aber telefonisch oder per Mail erreichbar. Wichtige Förderprogramme und Projekte laufen weiter, zum Beispiel das Fassaden- und Hofprogramm.

  • Aktuelle Corona-Zahlen für Oberhausen
    am 30. März 2020 um 15:10

    In Oberhausen sind aktuell 59 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das hat der Krisenstab bekannt gegeben. Die gute Nachricht: Mittlerweile sind neun Menschen schon wieder gesund. 130 Oberhausener sind aktuell in Quarantäne.

  • Sorge wegen Quartalswechsel: Kassenärztliche Vereinigung befürchtet Andrang in Arztpraxen
    am 30. März 2020 um 12:30

    Auf die Arztpraxen in Oberhausen könnte ausgerechnet in der Corona-Krise ein weiterer Ansturm zukommen. Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein geht davon aus, dass zum Quartalswechsel am Mittwoch (1.4.) viele Patienten Ihre Krankenkassen-Karte einlesen lassen wollen.

  • Gabenzaun in Oberhausen
    am 30. März 2020 um 11:48

    In Oberhausen gibt es jetzt einen Gabenzaun. Obdachlose und Bedürftige können sich dort Spenden von uns mitnehmen. Wir können Tüten mit Lebensmitteln, Kleidung, Decken oder Hygieneartikeln aufhängen. Der Gabenzaun befindet sich am Druckluft in der Innenstadt. Die Idee hatten einige Oberhausener und das Druckluft hat zugesagt.

  • Reisebüros melden Kurzarbeit an
    am 30. März 2020 um 6:31

    Die Corona-Krise macht den Oberhausener Reisebüros schwer zu schaffen. Viele haben schon Kurzarbeit angemeldet oder machen das jetzt im April. Das hat eine Radio Oberhausen-Umfrage ergeben.

  • DRK hofft heute auf viele Blutspender
    am 30. März 2020 um 6:24

    Das Deutsche Rote Kreuz appelliert an uns Oberhausener: Bitte kommt heute zum Blutspenden! Wegen des Coronavirus gibt es aktuell zu wenig Blutkonserven. Das gefährdet die Versorgung. In ganz Deutschland werden jeden Tag 15.000 Blutspenden für Kranke und Verletzte gebraucht.

Google News:

X
Send this to a friend