Monat:  
März2008

Einladung zur Diskussionsveranstaltung mit MdB Dr. Carola Reimann:

Was bringt die Reform der Pflegeversicherung?

Dr. Carola Reimann, die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Dr. Carola Reimann, die gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion

Die Reform der Pflegeversicherung wird für Pflegebedürftige und deren Angehörige Leistungsverbesserungen und die Verbesserungen der Strukturen bringen. Darüber hinaus liegt ein besonderer Schwerpunkt der Reform auf dem Ausbau ambulanter Strukturen. Der SPD-Bundestagsfraktion ist es gelungen, sich in der Frage der Pflegestützpunkte durchzusetzen. Diese können künftig auf Antrag der Bundesländer eingerichtet werden. Ziel ist es, besser den Bedürfnissen und Wünschen der Pflegebedürftigen sowie ihrer Angehörigen entsprechen zu können und dem Grundsatz “ambulant vor stationär” stärker als bisher Rechnung zu tragen. Der Oberhausener Bundestagsabgeordnete Wolfgang Grotthaus lädt alle interessierten Bürger zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung zum Thema Pflegeversicherung ein. Mehr …


Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Oberhausen-Mitte:

Angelika Jäntsch ist neue Vorsitzende

Angelika Jäntsch, neue Vorsitzende des Ortsvereins Oberhausen-Mitte

Angelika Jäntsch, neue Vorsitzende des Ortsvereins Oberhausen-Mitte

Am 28.02.2008 führte der Ortsverein Oberhausen-Mitte der SPD in der Fabrik K14 seine diesjährige Jahreshauptversammlung durch. Die stellvertretende Vorsitzende des Ortsvereins, Angelika Jäntsch, begrüßte zunächst die 44 erschienenen Mitglieder. Der bisherige Vorsitzende des Ortsvereins, Thomas Dißelmeyer, hat bekanntlich seinen Wohnsitz und Lebensmittelpunkt nach Sachsen verlegt. Der Ortsverein hatte sich daher entschlossen, Nachwahlen zum Vorstand durchzuführen, da die restliche Amtszeit der Mitglieder des Vorstands noch mehr als ein Jahr beträgt. Einzige Kandidatin für das Amt der Ortsvereinsvorsitzenden war die bisherige Stellvertreterin Angelika Jäntsch. Sie wurde bei wenigen Gegenstimmen bzw. Enthaltungen mit 30 Stimmen gewählt. Damit steht dem Ortsverein Oberhausen-Mitte erstmals eine Frau vor. Mehr …


Groschek und Große Brömer:

CDU und FDP im Land wollen bei Wahlterminen weiter tricksen

Der Landtag von Nordrhein-Westfalen

Der Landtag von Nordrhein-Westfalen

“Grundsätzlich ist es richtig, angesichts von drei Wahlen im kommenden Jahr die Wahltermine zu bündeln. Dabei liegt die Bundestagswahl im Herbst 2009 zeitlich optimal für eine Zusammenlegung mit der Kommunalwahl. Das ist auch im Sinne der vielen Ehrenamtlichen, die in den Oberhausener Wahllokalen für den reibungslosen Ablauf sorgen, und die Stadt spart erhebliche finanzielle Mittel”, erklärte der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Groschek. Da aber bei einem gemeinsamen Termin von Bundestags- und Kommunalwahl mit einer hohen Wahlbeteiligung zu rechnen sei, planen CDU und FDP laut Medienberichten, im nächsten Jahr die Kommunalwahl auf den Europawahltermin im Frühjahr vorzuziehen. Mehr …


X

Send this to a friend