Bundes-SGK:

Groschek führt Arbeitskreis “Große Städte”

Michael Groschek

Michael Groschek

Oberhausens SPD-Fraktionschef Michael Groschek ist in Kiel einstimmig zum neuen Vorsitzenden des Arbeitskreises “Große Städte” der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik gewählt worden. Der einflussreichen Arbeitsgruppe, die sich halbjährlich zur Beratung aktueller kommunalpolitischer Themen trifft, gehören die SPD-Fraktionsvorsitzenden aus weit über 30 Großstädten der Bundesrepublik an. Mehr …


Wegen Lärmbelästigung:

Touristik-Haltestelle verlagert

Inge Dratz

Inge Dratz

Im Oktober letzten Jahres hat die Bezirksvertretung Alt-Oberhausen beschlossen, die bislang an der Friedrich-List-Straße befindliche Touristik-Haltestelle zu verlagern. Von den Anwohnerinnen und Anwohnern der Friedrich-List-Straße war um eine Verlegung der Haltestelle gebeten worden, nachdem die Lärmbelästigungen vor allem in den frühen Morgen- und Nachtstunden erheblich zugenommen hatten. Mehr …


Roßbachstraße:

Spielplatz in neuem Gewand

Spielplatz

Spielplatz

Im Rahmen des Spielplatzsanierungs-Programms 1999 wurde in Zusammenarbeit mit Kindern und Eltern ein Gestaltungskonzept für den Kinderspielplatz an der Roßbachstraße erarbeitet. Für insgesamt 45.000,- DM wurde inzwischen eine komplette Sanierung des Spielplatzes vorgenommen. Eine moderne Wasserspielanlage, multifunktionales Spielgerät und Rollenspielbereiche wurden installiert. Mehr …



Michael Groschek:

“Schartau sei Dank”

Harald Schartau

Rückenwind für den Aufschwung und das Bündnis für Arbeit ist der Tarifabschluss in der NRW-Metallbranche. “Harald Schartau sei Dank” könnte zum vorübergehenden Stoßseufzer werden, wenn der Aufschwung sich regional noch deutlicher in neuen Arbeits- und Ausbildungsplätzen niederschlägt. Mit dieser optimistischen Einschätzung haben die Oberhausener SPD-Landtagskandidaten Michael Groschek und Wolfgang Große Brömer den überraschend zügigen Tarifabschluss der Metaller kommentiert. Mehr …


Michael Groschek:

Ja zur Dienstleistungsgesellschaft für alle

“Symbolisch wird hier ein Schritt zurück zur Zweiklassengesellschaft getan,” mit diesen Worten drückte Michael Groschek vor SPD-Senioren sein Unverständnis über die Ankündigung der Dresdner Bank aus, Kunden nur noch ab einem Richtwert von 200.000,- DM zu betreuen. Mehr …


Wolfgang Große Brömer:

Land gibt 700.000 Mark für neue Medien in Schulen

Wolfgang Große Brömer

Wolfgang Große Brömer

In der Sitzung des Finanzausschusses am 20.03.00 wurde bekannt, dass das Land Nordrhein-Westfalen für den Einsatz neuer Medien an den Schulen rund 700.000 Mark für Oberhausen zur Verfügung stellen wird. Diese sollen nach dem Willen der SPD-Fraktion zusätzlich zu den bereits eingeplanten städtischen Mitteln verausgabt werden. Mehr …


Stefan Zimkeit:

CDU misst in der Schulpolitik mit zweierlei Maß

Gesamtschule Weierheide

Gesamtschule Weierheide

“Die CDU misst in der Schulpolitik aus ideologischen Gründen mit zweierlei Maß”, so kommentierte Stefan Zimkeit, schulpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, den Antrag der CDU auf Einrichtung einer weiteren Realschule. Die SPD-Fraktion erinnert daran, dass seit 10 Jahren bis zum Teil über hundert Kinder vergeblich an Gesamtschulen angemeldet wurden. Trotzdem lehnte die CDU die Einrichtung der Gesamtschule Weierheide aus “Kostengründen” ab. Mehr …


Michael Groschek:

Ausländerfeindlichkeit ist keine Eintrittskarte ins Internet-Zeitalter

“Die NRW-Regierungskoalition ist gut, eine eigene SPD-Mehrheit wäre besser”, so bilanzierte Oberhausens SPD-Fraktionschef Michael Groschek die Ausgangslage für die Landtagswahl am 14. Mai auf einer Versammlung des AWO-Distriktes in Oberhausen. Groschek, der im Mai erstmals für den Landtag kandidiert, tourt im Rahmen seiner Wahlkampagne seit Wochen durch seinen Wahlkreis und führt Gespräche mit den Menschen vor Ort, um für die Politik der NRW-Landesregierung zu werben. Mehr …



X

Send this to a friend