spd-oberhausen.de

Aktuelle Umfrage:

Abschaffung der Kita-Elternbeiträge

Stefan Zimkeit ist Landtagsabgeordneter für Oberhausen-Sterkrade und Dinslaken sowie haushalts- und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

Stefan Zimkeit setzt sich dafür ein, dass die Kindergartengebühren in NRW abgeschafft werden. „Das ist auch der Wunsch der Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger in Oberhausen“, weist der SPD-Finanzexperte auf eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey hin.

Demnach sind 50 Prozent für eine Abschaffung der Elternbeiträge. Nur 16 Prozent der Oberhausenerinnen und Oberhausener möchten das bestehende System beibehalten. 26 Prozent der im Auftrag der SPD-Landtagsfraktion Befragten wollen, dass das Land zumindest die Höhe der Gebühren begrenzt.

„Denn in Städten wie Oberhausen sind die Kita-Beiträge hoch, während reiche Kommunen wie Monheim oder Düsseldorf ihre Kindergärten kostenfrei anbieten können“, erläutert Zimkeit. „Das ist ungerecht.“

Stefan Zimkeit hält eine besondere Beteiligung der Eltern an den Kita-Kosten grundsätzlich für falsch: „Kitas sind Bildungseinrichtungen. Genauso wie Schulen müssen sie von der Gesellschaft insgesamt finanziert werden.“

Bislang seien aber nur die zwei letzten Kindergartenjahre beitragsfrei. „Das reicht nicht aus. Alle Fachleute sind sich einig, dass eine gute Förderung und frühkindliche Bildungsangebote deutlich eher einsetzen müssen, damit alle Kinder gleich gute Startchancen in der Schule haben“, sagt Zimkeit.

X
Send this to a friend