spd-oberhausen.de

Das Industrieland NRW nachhaltig gestalten:

MAN Energy Solutions begrüßt SPD-Landtagsabgeordnete am Standort Oberhausen

Die SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Zimkeit, Frank Sundermann, Volkan Baran und Frederick Cordes besuchten die MAN Energy Solutions in Sterkrade (Quelle: Büro Frederick Cordes MdL)

Die nordrhein-westfälische Industrie macht sich auf den Weg, zukünftig klimaneutral zu produzieren. Dabei nimmt die Produktion und Nutzung von Wasserstoff eine besondere Rolle ein. Die SPD-Landtagsabgeordneten Stefan Zimkeit, Frank Sundermann, Volkan Baran und Frederick Cordes nutzten daher die Gelegenheit, bei der Firma MAN Energy Solutions in Oberhausen hinter die Kulissen zu schauen. Vertreterinnen und Vertreter des Unternehmens gaben den Abgeordneten Einblicke in die Produktionsprozesse im Werk und kamen mit ihnen über die zukünftigen Herausforderungen für den Standort Oberhausen ins Gespräch.

„Für eine erfolgreiche Transformation der Industrie sind wir auf Brückentechnologien angewiesen. Industrie ist Teil der Lösung, nicht Teil des Problems“, betont Frank Sundermann, wirtschaftspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, „hocheffiziente Gasturbinen, wie sie hier im Werk in Oberhausen gebaut werden, sind unverzichtbar, um nach und nach von fossilen Energieträgern auf die Nutzung von grünem Wasserstoff umzustellen.“

Stefan Zimkeit, finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, unterstreicht die notwendige staatliche Unterstützung durch Investitionsprogramme: „Die hier produzierten Turbinen können leicht auf Wasserstoff umgestellt werden. Dazu braucht es aber massive Investitionen in eine klimaneutrale Industrie, die für Innovationen sorgt und gute Arbeitsplätze in der Region sichert.“

Der Betriebsratsvorsitzende Helmut Brodrick fordert einen ehrlichen Umgang mit den Beschäftigten: „Beschlüsse in den Parlamenten und den Vorstandsetagen sind das eine. Es braucht aber gut ausgebildete Beschäftigte, um sie umzusetzen. Unsere Belegschaft ist bereit, hier in Sterkrade ihren Beitrag zur Transformation zu leisten.“

„Mit ihrem Engagement für den Wasserstoffcampus HydrOB setzt MAN Energy Solutions nicht nur ein Zeichen für zukünftige Wasserstoffwirtschaft im Ruhrgebiet, sondern bekennt sich zur Region und zur Verwurzelung am Standort Oberhausen“, so der Oberhausener Landtagsabgeordnete Frederick Cordes, „hier entsteht die Wiege einer neuen Ruhrindustrie.“

X
Send this to a friend