spd-oberhausen.de

MdL Stefan Zimkeit:

Oberhausen bekommt 26. und 27. Familienzentrum

Stefan Zimkeit ist Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

Stefan Zimkeit ist Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

In Oberhausen werden ab dem 1. August zwei weitere Kitas zu Familienzentren aufgewertet, teilt Stefan Zimkeit eine Entscheidung der Landesregierung mit. Bislang gibt es in Oberhausen 25 solcher Eltern-Kind-Einrichtungen. “Unserer Stadt profitiert davon, dass die rot-grüne Landtagskoalition die Zentren vorrangig in Gebieten mit einem höheren Bildungs- und Armutsrisiko ausbaut”, erläutert Zimkeit, der dem Familien- und Kinderausschuss des Landtags angehört.

“NRW hat dafür gesorgt, dass Kitas in benachteiligten Stadtteilen zusätzliches Personal haben, um die besonderen Herausforderungen bei früher Förderung und Bildung zu meistern. Familienzentren beziehen gleichzeitig die die Eltern in ihre Arbeit mit ein, bieten eine vielfältige Beratung und stärken die Erziehungskompetenz.”

Kindergärten in sozial benachteiligten Stadtteilen, die als Familienzentren arbeiten, erhalten laut Zimkeit pro Jahr 14.000 Euro zusätzlich. “Welche zwei Kitas diese zusätzlichen Aufgaben erhalten, wird jetzt vor Ort entschieden. Stadtviertel, in denen viele Kinder in Familien mit Hartz-IV-Bezug leben, müssen flächendeckend mit Familienzentren ausgestattet werden”, sagt Stefan Zimkeit.

X

Send this to a friend