Biotop "Halde Alstaden":

SPD-Ortsverein West begrüßt Initiative zur klimagerechten Weiterentwicklung

Dietmar Look ist Mitglied des Rates für Alstaden-West und sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Der SPD-Ortsverein Oberhausen-West, zuständig für die Stadtteile Alstaden und Lirich, begrüßt die Initiative der Oberhausener Stadtverwaltung, für die klimagerechte Weiterentwicklung des Biotops „Halde Alstaden“ Fördermittel im Rahmen des REACT-EU-Förderaufrufs „Grüne Infrastruktur“ zu beantragen.

„Die EU-Fördermittel schaffen die Voraussetzungen, gleich zwei wichtige Ziele zu verbinden: den gezielten Naturschutz und die Steigerung des Freizeitwerts der Ruhrauen. Das ist besonders wichtig, da das Biotop und die Ruhrauen als Erholungsraum für die Menschen in Alstaden von überragender Bedeutung sind!“, sagt Dietmar Look, zuständiger SPD-Stadtverordneter für Alstaden-West.

Als Maßnahme für den Naturschutz könnten beispielsweise Nistkästen für seltene Vogelarten installiert werden. Daneben besteht die Idee, Projekte umzusetzen, die den Menschen ein noch unmittelbareres Erleben der Natur ermöglichen. Hier wurden etwa der Bau einer Aussichtsplattform, die Aufstellung von Informationstafeln oder besondere pädagogische Angebote für die Jüngsten vorgeschlagen.

Das Förderprogramm bietet somit die Möglichkeit, Maßnahmen, die bereits mit Blick auf die Internationale Gartenausstellung IGA 2027 diskutiert wurden, einige Jahre früher zu realisieren.

X
Send this to a friend