spd-oberhausen.de

Stefan Zimkeit:

NRW gibt mehr Geld für Schulsozialarbeit und Ganztag

Stefan Zimkeit ist Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

Stefan Zimkeit ist Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

“Die Schulsozialarbeit in Oberhausen ist auch für 2018 gesichert”, sagte Stefan Zimkeit nach der Sitzung des Haushaltsausschusses im Düsseldorfer Landtag. Auf Antrag der SPD und der Grünen wurde beschlossen, die notwendigen Mittel auch 2018 zur Verfügung zu stellen. NRW war hier eingesprungen, nachdem sich der Bund aus der Finanzierung der Stellen zurückgezogen hat.

Stefan Zimkeit: “Ich bin weiterhin der Auffassung, dass Berlin die Sozialarbeit an den Schulen finanzieren muss. Diese Diskussion darf aber nicht auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler ausgetragen werden. Deshalb werden wir die dafür Landesmittel zur Verfügung stellen”, erläuterte der haushaltspolitische Sprecher der SPD-Fraktion. “Die Grundschulen Oberhausen werden zudem mit mehr Geld für die wichtige Arbeit im offenen Ganztag rechnen können.”

Ein weiterer Schwerpunkt der Haushaltsbeschlüsse ist die Erhöhung der Mittel für die Jugendarbeit um neun Prozent.

“Damit stärken wir auch auch bei uns die Einrichtungen und Angebote für junge Menschen”, so Zimkeit. Das zusätzliche Geld könne dabei helfen, das für Osterfeld geplante neue Jugendzentrum mit einem attraktiven Angebot zu realisieren.

16 Millionen Euro in 2017 und 30 Millionen Euro in 2018 wird NRW für die Einrichtung eines sozialen Arbeitsmarktes bereitstellen. “Ziel ist es, sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für Langzeitarbeitslose zu schaffen, die sonst keine Chance auf einen Job haben”, sagte der SPD-Abgeordnete.

Insgesamt setze der Haushalt 2017 die richtigen Schwerpunkte für NRW. “Mehr Investitionen für Bildung, zusätzliche Mittel für Kinder und Jugendliche und eine Rekordzuweisung für die Städte sind wichtige Zukunftsinvestitionen”, so Stefan Zimkeit. Dabei werde die Neuverschuldung gleichzeitig weiter abgesenkt.

X

Send this to a friend