Kirsten Oberste-Kleinbeck:

SPD dankt freiwilligen Sprachlehrern

Kirsten Oberste-Kleinbeck ist stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion

Im Zuge der Integration von Flüchtlingen werden für diese Gruppe Kenntnisse der deutschen Sprache immer wichtiger. Immer mehr der zu uns geflohenen Menschen ziehen in privaten Wohnraum. Für einen Umzug wird von den meisten Vermietern die deutsche Sprache vorausgesetzt oder ist zumindest erwünscht.

Vor diesem Hintergrund hat die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Kirsten Oberste-Kleinbeck, eine kleine Anfrage an die Verwaltung gestellt, die sich mit der Situation der Sprachkurse für Flüchtlinge befasst.

“Jeder Cent, der in die Sprachförderung von Flüchtlingen fließt, ist gut investiertes Geld”, stellt Kirsten Oberste-Kleinbeck fest. “Die Sprache ist schließlich der Schlüssel zu Integration, zu Bildung und Arbeit.”

Dass es neben den professionellen auch zahlreiche ehrenamtliche Angebote in Oberhausen gibt, fiel den Sozialdemokraten in der Antwort auf ihre Anfrage besonders ins Auge. “Es ist bemerkenswert, wie viele Menschen sich für Flüchtlinge und die Allgemeinheit einsetzen. Ihnen gebührt unser besonderer Dank”, so Kirsten Oberste-Kleinbeck.

X

Send this to a friend