131 Gesichter gegen Rechtsextremismus und Rassismus:

Oberhausener SPD-Mitglieder zeigten „Gesicht gegen Rechts“

131 SPD-Mitglieder zeigten "Gesicht gegen Rechts" auf dem UB-Parteitag

131 SPD-Mitglieder zeigten „Gesicht gegen Rechts“ auf dem UB-Parteitag

131 Mitglieder der Oberhausener SPD zeigten vor Beginn ihres Herbst-Parteitages am Montagabend in der Luise-Albert-Halle im wahrsten Sinne des Wortes Gesicht gegen Rechtsextremismus und Rassismus und für Demokratie und Toleranz. Sie versammelten sich hinter dem Banner des Antifaschistischen Bündnisses Oberhausen. Initiiert hatte die Aktion der Landtagsabgeordnete Stefan Zimkeit, der selbst aktives Mitglied beim Oberhausener Bündnis gegen Rechts ist.

Hintergrund: In den vergangenen Wochen und Monaten haben Rechtsextreme mehrmals versucht, in Oberhausen Aktionen durchzuführen. Hiergegen sind stets viele Oberhausener Bürgerinnen und Bürger auf die Straße gegangen um deutlich zu machen, dass es in unserer Stadt, keinen Platz für Rechtsextremismus, Rassismus und Ausgrenzung gibt. Mit dabei waren auch stets viele Oberhauser SPD-Mitglieder.

Mit der Aktion am Montagabend möchte die Oberhausener SPD ein kleines Zeichen setzen und deutlich machen, dass man auch künftig bei Aktionen von Rechtsextremen auf die Straße gehen werde. „Wir finden uns nicht damit ab, dass unsere Stadt zum Aufmarschgebiet von Spaltern und Hetzern wird. Dagegen werden wir immer wieder auf die Straße gehen!“ so die stv. Vorsitzende der Oberhausener SPD und Landtagskandidatin Sonja Bongers.

X
Send this to a friend