spd-oberhausen.de

10. Todestag:

Gedenken an Josef Loege

Gedenken am 10. Todestag: MdB Dirk Vöpel, Vorsitzender der Oberhausener SPD, MdL Sonja Bongers, Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion, Horst Wolter, langjähriger sportpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Josef Loege | 1944 – 2011

Vor 10 Jahren, am 15. Mai 2011, erlag der Bezirksbürgermeister von Alt-Oberhausen Josef Loege einem schweren Krebsleiden. An Loeges Grab auf dem Westfriedhof erinnerte die Oberhausener SPD-Spitze an den leidenschaftlichen Kommunalpolitiker aus Lirich, der durch sein ganz außergewöhnliches ehrenamtliches Engagement und seinen unermüdlichen persönlichen Einsatz vieles in Oberhausen angestoßen und bewegt hat.

Dem Rat der Stadt gehörte Josef Loege seit 1988 an, war Vorsitzender des Sportausschusses und später Bezirksbürgermeister von Alt-Oberhausen.

Bleibende Verdienste erwarb sich der ehemalige Karatekämpfer auch im Sportbereich und im Karneval. Seit 1997 war er als Präsident des Stadtsportbundes ein überaus durchsetzungsstarker Interessenvertreter der Oberhausener Sportvereine. 1995 übernahm er die Geschäftsführung des Hauptausschusses Groß-Oberhausener Karneval.

Ungebrochen von der Krankheit ist Josef Loege seinen zahlreichen Aufgaben und Verpflichtungen bis zum Schluss soweit nur irgend möglich nachgekommen.

Für Oberhausens SPD-Chef Dirk Vöpel war Josef Loege mehr als nur ein geschätzter Kollege: “Er war ein väterlicher Freund, der meinen Weg in die Politik über viele Jahre gefördert und begleitet hat. Ich erinnere mich gerne an die gemeinsame Zeit in unserem SPD-Ortsverein West, in der Bezirksvertretung Alt-Oberhausen oder im Rat der Stadt. Ich weiß: Er fehlt nicht nur mir.”

X
Send this to a friend