SPD-Fraktion:

CDU will Probleme am Bordell nicht anfassen

Manuel Dröhne ist gleichstellungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Auf Antrag der SPD-Fraktion hat der Gleichstellungsausschuss in seiner jüngsten Sitzung die Situation rund um das Bordellviertel an der Flaßhofstraße problematisiert. “Die Situation dort ist für zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner problematisch, so dass wir schon heute handeln müssen. Der Prüfauftrag zur Verlagerung des Bordells hilft den Bürgerinnen und Bürgern nun mal nicht in der aktuellen Situation”, erklärt dazu Manuel Dröhne, gleichstellungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion.

Aus diesem Grund stieß der Einwurf der CDU, warum neben dem Prüfauftrag zur Verlagerung denn überhaupt zusätzliche Anträge gestellt werden, bei den Sozialdemokraten auf Unverständnis. “Wir wollen nicht warten auf eine mögliche Verlagerung in ferner Zukunft. Es geht darum, den Menschen vor Ort nun konkret zu helfen”, so Dröhne abschließend.

X
Send this to a friend