spd-oberhausen.de

Manfred Flore:

SPD hinterfragt städtisches Beschwerdemanagement

Manfred Flore ist umwelt- und kulturpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Der Umweltpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Manfred Flore, hat sich in einer Anfrage an die Stadtverwaltung danach erkundigt, wie man mit Anliegen der Bürger umgeht, die bei der Beschwerde-Hotline der Stadt eingehen. Bürger hatten sich zuvor an die SPD Oberhausen gewandt und über Dreck- und Müllprobleme in ihrer Nachbarschaft geklagt. Zweimal hatten sie sich per E-Mail an die Stadt gewandt, ohne eine Antwort zu erhalten. Auch in einem Leserbrief, der unlängst in der Lokalpresse erschienen ist, beklagte der Verfasser einen solchen Fall.

“Vor diesem Hintergrund möchten wir genau aufgeschlüsselt haben, wie viele Beschwerden in den letzten sechs Monaten per Mail oder telefonisch eingegangen sind und wie der Abarbeitungsstand ist”, erklärt Flore, der auch den grundsätzlichen Umgang mit Bürgerbeschwerden hinterfragt: “Gibt es einen genau definierten Arbeitsablauf, wie man mit solchen Meldungen umgeht? Und bekommen die Beschwerdeführer wenigstens eine Rückmeldung, dass sich jemand um ihr Anliegen kümmert?”, fragt Manfred Flore, der die Stadtverwaltung in der Pflicht sieht: “Ohne das Engagement von Bürgerinnen und Bürgern wird es nicht gelingen, die Stadtsauberkeit zu verbessern. Da ist es fatal, wenn die Menschen den Eindruck bekommen, dass ihre Anliegen und Beschwerden noch nicht einmal richtig zur Kenntnis genommen werden.”

Neben einer Optimierung der Abläufe im kommunalen Beschwerdemanagement schlägt Flore zudem vor, sich auch mit neuen Ideen zu befassen.

“Während sich in Oberhausen noch Bürgerinnen und Bürger darüber beschweren, dass auf ihre Mails oder Anrufe nicht reagiert wird, arbeiten andere Kommunen bereits mit interaktiven Meldesystemen in einer Smartphone-App. Dort können Bürger, etwa wenn sie eine wilde Müllkippe sehen, diese auf einer Karte vermerken und auch gleich ein Foto mitsenden. In der App können sie zudem dann verfolgen, wie es um den Abarbeitungsstand ihrer aber auch weiterer Meldungen steht. Wir wollen die Verwaltung auf jeden Fall beauftragen, ein solches System auch für Oberhausen zu prüfen”, erklärt Manfred Flore.

X

Send this to a friend