spd-oberhausen.de

Ulrich Real:

Rat beschließt Planungsvereinbarung für den Sterkrader Bahnhof

Ulrich Real ist planungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und Bezirksbürgermeister von Sterkrade

In seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause hat der Rat den Abschluss einer Planungsvereinbarung mit der DB Netz AG zum Umbau des Sterkrader Bahnhofs beschlossen. In dieser Vereinbarung erklärt sich die Deutsche Bahn bereit, das Gewinnerkonzept “Lichtwelten” bei der Neugestaltung des Bahnhofs umzusetzen.

Für den Sterkrader Bezirksbürgermeister Ulrich Real ist dieser Beschluss ein wichtiger Mosaikstein in der Weiterentwicklung des Stadtteils. “Das bedeutet nicht nur Licht am Ende des Tunnels, sondern endlich auch Licht im Tunnel”, freut sich der SPD-Stadtverordnete.

Städtebauliche Maßnahmen aus dem integrierten Handlungskonzept für Sterkrade und Baumaßnahmen rund um den Ausbau der Betuwe-Linie in Einklang zu bringen, ist eine Forderung aller handelnden Sterkrader Akteure. Der Bahnhof ist dabei eine der Schlüsselimmobilien.

Städtebaulich bildet er den westlichen Eingangsbereich in die Innenstadt. Für die Deutsche Bahn ist der Bahnhof ein wichtiger Knotenpunkt für den öffentlichen Personennahverkehr. Außerdem erschließt der Bahnhof über die Neumühler Straße auch den Stadtteil Schwarze Heide.

X

Send this to a friend