Zuwendungsbescheid für 14,5 Stellen:

Schulsozialarbeit für 2018 gesichert

Oberhausen kann auch 2018 die Sozialarbeit an den Schulen fortsetzen, freuen sich Sonja Bongers und Stefan Zimkeit. Düsseldorf hat der Stadt jetzt den Zuwendungsbescheid für die 14,5 Sozialarbeiterstellen übermittelt. “Dies beruht noch auf einem Beschluss, für den die rot-grüne Landtagskoalition gesorgt hat”, erläutert SPD-Finanzexperte Stefan Zimkeit. “Jetzt muss dafür gesorgt werden, dass die Schulsozialarbeit über 2018 hinaus gesichert wird.”

Sonja Bongers fordert die neue schwarz-gelbe Landesregierung auf, schnell für Klarheit zu sorgen. “Die Sozialarbeit ist für unsere Schulen unverzichtbar.” Ursprünglich sei sie Teil des Bildungs- und Teilhabepakets des Bundes gewesen, sagt die Landtagsabgeordnete. “Nachdem Berlin sich auf Druck der CDU aus der Finanzierung herausgezogen hat, ist das Land in die Bresche gesprungen.”

Laut Zimkeit gibt es jetzt zwei Möglichkeiten. “Entweder Ministerpräsident Laschet bemüht sich, dass die Schulsozialarbeit in den Koalitionsverhandlungen in Berlin wieder auf den Tisch kommt. Oder NRW sichert zu, die Finanzierung zu übernehmen”, so der Abgeordnete Zimkeit. “Der Streit darf jedenfalls nicht auf dem Rücken der Schülerinnen und Schüler sowie der Sozialarbeiter ausgetragen werden.”

X

Send this to a friend