Auf Entdeckungsreise durch die eigene Heimatstadt:

Landtagskandidatin Sonja Bongers zeigte SPD-Frauen und interessierten Bürgern ihren Wahlkreis

Mit Ingo Dämgen als erfahrenem Stadtführer und Oberhausen-Kenner machten die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) – der Frauenorganisation der Oberhausener SPD – eine Rundfahrt durch die Stadtbezirke Alt-Oberhausen und Osterfeld. Beide Stadtbezirke bilden bei der Landtagswahl am 14. Mai Landtagswahlkreis 55. Hier tritt die stellvertretende Vorsitzende der Oberhausener SPD, Sonja Bongers, erstmals für die SPD an.

“Das war ein interessantes Angebot, denn privat fährt man oft durch die Stadt achtet auf den Verkehr und bemerkt nicht die Veränderungen in den einzelnen Stadtteilen” sagte Ute Jordan-Ecker, AsF–Vorsitzende.

So war die Reisgruppe gute eineinhalb Stunden in Alt-Oberhausen und Osterfeld unterwegs und hat eine Menge gesehen und viele Informationen bekommen.

Die Stadtführung endete am Zentrum für Integration und Bildung (ZIB) an der Styrumer Straße. Dort informierte sich die Reisegruppe über die Integrations- und Bildungsangebote des ZIB.

Nach so vielen Informationen endete die Veranstaltung mit einem lebhaften und geselligen Informationsaustausch zwischen den Besuchergruppen des Zentrums für Integration- und Bildung, der SPD-Landtagskandidatin und den Teilnehmerinnen der Stadtrundfahrt.

X
Send this to a friend