spd-oberhausen.de

Michaela Engelmeier zu Gast bei Postos Bahnhof:

Der Sport im Mittelpunkt

Apostolos Tsalastras empfing die Vizepräsidentin des Landessportbundes Michaela Engelmeier zum sportpolitischen Gespräch:

Sportlich ging es bei der neusten Ausgabe von “Postos Bahnhof” im Gdanska am Altmarkt zu, denn im Beisein vieler Vertreter aus Sport und Stadtgesellschaft konnte Apostolos Tsalastras die Vizepräsidentin des Landessportbundes und sportpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, Michaela Engelmeier, begrüßen. In einem heiteren Gespräch erzählte diese von ihren Anfängen als Leistungssportlerin: “Der Judo-Sport ermöglichte mir schon früh viel von der Welt zu sehen. Sport verbindet und so hat Rassismus dort auch keinen Platz.”

Die Bundestagsabgeordnete, die in Oberberg bei Gummersbach wohnt, erinnerte sich zurück, dass sich auch schon für den TUS Grün Weiß Holten 1900 gekämpft hat.

“Sport ist die größte gesellschaftliche Gruppe in Deutschland. Im Sport werden Integration und Inklusion tagtäglich gelebt”, so Engelmeier. “Deshalb haben wir auch mehr denn je in Partei und Fraktion den Sport in den Mittelpunkt gestellt.

Dabei ist der Breitensport besonders wichtig. Er macht Kinder und Jugendliche fit und sorgt für viel Lebensqualität in jedem Alter. Und: Ohne Breite keine Spitze.”

Sonja Bongers gab Einblick in die Oberhausener Sportentwicklung: “In Oberhausen haben wir es geschafft, mit kreativen Lösungen Gelder intelligent einzusetzen und Sportstätten gezielt weiterentwickelt. Was wir bei Sportplätzen schon geschafft haben, wollen wir bei den Sporthallen noch erreichen.”

Stefan Zimkeit ergänzte dies aus Landessicht: “Zur Unterstützung der Vereine haben wir die Mittel für Übungsleiter 2016 und 2017 jeweils um 900.000 Euro erhöht. So fördern wir gezielt das ehrenamtliche Engagement in den Vereinen. Außerdem verwies Zimkeit auf das Landesförderprogramm “Gute Schule 2020” mit dem das Land zwei Milliarden Euro zusätzlich in Schulen aber auch in Schulsportanlagen investiere. “Davon werden auch die Vereine profitieren” so der Landtagsabgeordnete.

Michaela Engelmeier lobte der “Pakt für den Sport” den das Land NRW mit dem Landessportbund abgeschlossen hat und eine wichtige Basis für den Sport in NRW darstellt. “Ich freu mich, dass wir mit Hannelore Kraft eine Ministerpräsidentin haben, der der Sport am Herzen liegt”, zeigte sich Engelmeier sicher, dass dieser Pakt verlängert wird.

In der lebendigen Diskussion kam das Publikum nicht zu kurz. Viele offene Fragen zu Schulsport, Schwimmunterricht und der Weiterentwicklung von Sportstätten in Oberhausen konnten hier geklärt werden. Apostolos Tsalastras kündigte dabei an, auch als Kämmerer ein offenes Ohr für die Vereine und die Belange des Sports zu haben. “Unsere Stärke in Oberhausen ist es gemeinsam Lösungen für Probleme zu finden”.

X

Send this to a friend