spd-oberhausen.de

Sportplatz Ankerstraße:

Weg für Kunstrasenplatz ist frei

Stefan Zimkeit ist Landtagsabgeordneter für Oberhausen-Sterkrade und Dinslaken sowie haushalts- und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

Der Haushaltsausschuss des Landtages hat beschlossen, das Sportplatzgrundstück Ankerstraße an die Stadt Oberhausen zu verkaufen. “Damit ist der Weg für einen Kunstrasenplatz frei”, berichtet Stefan Zimkeit aus der Ausschusssitzung in Düsseldorf. “Das ist für den SuS 21 Oberhausen eine wichtige Zukunftsentscheidung.”

Es sei ein Glücksfall, dass noch die SPD-geführte Landesregierung beschlossen hatte, dass die Städte ein Vorkaufsrecht haben. “Sonst hätte das Land NRW womöglich an den Meistbietenden verkaufen müssen”, so Zimkeit.

Ärgerlich sei, dass der SuS 21 nicht am neu aufgelegten Sportstättenförderprogramm NRW teilnehmen darf.

“Die CDU-FDP-Landesregierung hat beschlossen, dass nur vereinseigene Anlagen gefördert werden. Damit sind die meisten Oberhausener Fußballvereine ausgeschlossen. Das ist eine unverständliche Benachteiligung”, ärgert sich der Abgeordnete Zimkeit.

X

Send this to a friend