Juso-Landeskonferenz:

SPD Oberhausen gratuliert Frederick Cordes zur Wahl zum Juso-Landesvorsitzenden

Der neue Vorsitzende der NRW-Jusos kommt aus Oberhausen: Frederick Cordes

Der neue Vorsitzende der NRW-Jusos kommt aus Oberhausen: Frederick Cordes

Die SPD Oberhausen gratuliert dem gebürtigen Oberhausener Frederick Cordes herzlich zu seiner Wahl zum Vorsitzenden der NRW-Jusos und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit. Am Samstag ist der 28-jährige Student auf der Juso-Landeskonferenz in Duisburg mit dem Traumergebnis von 91 % gewählt worden. „Frederick hat sich schon als Jugendlicher früh politisch engagiert und ist der SPD beigetreten. Dass ihn sein Weg nun sogar an die Spitze des NRW-Juso-Landesverbands mit insgesamt rund 15 000 Mitgliedern geführt hat, freut uns außerordentlich und ist Ausdruck seiner hervorragenden Fähigkeiten“, erklärt Bernd Elsemann, stellvertretender Vorsitzender der SPD Oberhausen.

Frederick Cordes ist nicht der einzige Oberhausener Juso im Landesvorstand: Zur Freude der Oberhausener Genossinnen und Genossen ist auch der ebenfalls aus ihrer Stadt stammende Jesco Groschek erstmalig als Beisitzer in den Vorstand gewählt worden.

„Wir brauchen in der Politik das Engagement junger Menschen. Die Jusos sind mit ihren Ideen für die Partei ein wichtiger Impulsgeber und konstruktiver Begleiter. Ausdrücklich fördern wir den Nachwuchs“, so Bernd Elsemann.

„Nicht zuletzt vor Ort hat die SPD mit der Kommunalakademie ein ehrgeiziges Programm für die Nachwuchsförderung aufgelegt und erfolgreich durchgeführt, das eine gute Basis für die weitere Entwicklung junger politischer Talente ist.

Bereits bei der letzten Kommunalwahl sind einige Absolventinnen und Absolventen in politische Mandaten im Rat und der Bezirksvertretung gewählt worden und tragen so zur Verjüngung der Partei bei“, erklärt René Pascheberg, Mitinitiator der SPD-Nachwuchsakademie.

X
Send this to a friend