Stichwort:  
Zeche Sterkrade

Ulrich Real:

SPD begrüßt neuen Anlauf für Zeche Sterkrade

Ulrich Real ist Bezirksbürgermeister von Sterkrade und planungspolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Dass es bei der Entwicklung des Geländes der ehemaligen Zeche Sterkrade nun einen neuen Anlauf gibt, begrüßt Ulrich Real, planungspolitischer Sprecher der SPD.

Schon 2007 hatte der Rat hier einen Aufstellungsbeschluss gefasst, dessen grundsätzliche Planungsziele auch heute noch von elementarer Bedeutung sind. Dazu zählen im Wesentlichen die Entwicklung eines durchgrünten Wohnbereiches, die Einbindung in einen geplanten Grünzug einschließlich der Renaturierung des verrohrten Alsbaches sowie die Sicherung und Einbindung des denkmalgeschützten Förderturms. Mehr …


Ehemaliges Zechengelände:

Ulrich Real sieht wichtigen Mosaikstein für Sterkrade

Ulrich Real ist planungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und Bezirksbürgermeister von Sterkrade

Sehr erfreut hat sich der Sterkrader Bezirksbürgermeister Ulrich Real (SPD) über die Vorlage zur Änderung des regionalen Flächennutzungsplans gezeigt, die nun in der Sitzung der Bezirksvertretung Sterkrade beraten worden ist. „Mit diesem Beschluss kommen wir bei der Entwicklung rund um das Gelände der ehemaligen Zeche Sterkrade einen entscheidenden Schritt weiter“, erläutert Real. Mehr …


Lebendig. Ideenreich. Beispielhaft.

Dritte öffentliche Veranstaltung des „Forum Stadtentwicklung“ der Oberhausener SPD mit 60 Teilnehmern

forum_stadtentwicklung_17_01_10Politik ist für viele Menschen weit weg, weswegen sich immer weniger Menschen hieran beteiligen wollen. Erfreulich ist, dass es dem Forum Stadtentwicklung der Oberhausener SPD bereits zum dritten Mal gelungen ist, diese Behauptung zu wiederlegen. Nach einem sehr erfolgreichen Forum Mitte vergangenen Jahres fand am Dienstag dieser Woche ein weiteres öffentliches Forum statt, wo konkrete Ideen für die drei Oberhausener Stadtteile Alt-Oberhausen, Sterkrade und Osterfeld erarbeitet wurden. Mehr …


Neues Leben auf der Zeche

„Posto packt´s an“-Tour geht weiter

posto_packt_an_tour_zeche_sterkrade„Eine tolle Idee“, so Apostolos Tsalastras, Kulturdezernent und Oberbürgermeisterkandidat zu der Vorstellung der Bürgerinitiative „Literaturcafe für den Förderturm auf der Zeche Sterkrade“. Die Bürgerinitiative schlägt vor, in der ehemaligen Schachthalle ein Literaturcafé einzurichten und hat hierzu auch schon einige Mitstreiterinnen und Mitstreiter gewonnen. Für das Projekt stehen bereits 6.000 Bücher aus einer privaten Sammlung zur Verfügung. „Dies wäre ein zusätzliches kulturelles Angebot, das Menschen nach Sterkrade holen könnte“, so Hartmut Kowsky-Kawelke von der Bürgerinitiative. Horst Heinrich, Geschäftsführer der Industriedenkmalstiftung, der das Gebäude gehört, sicherte im Rahmen einer Führung durch das denkmalgeschützte Gebäude von 1903 seine Unterstützung zu. Mehr …


X