spd-oberhausen.de

Sozialer Arbeitsmarkt:

SPD informiert sich über “Urban-Gardening”-Projekt

Die beiden SPD-Ratsmitglieder Silke Jacobs und Sonja Bongers beim Besuch des “Urban Gardening” in Osterfeld

Die sozialdemokratischen Ratsmitglieder Sonja Bongers und Silke Jacobs haben sich nun über das Urban-Gardening-Projekt an der Antony-Hütte in Osterfeld informiert. Dort wird über Maßnahmen für den Sozialen Arbeitsmarkt ein urbaner Garten bewirtschaftet.

“Wir waren sofort gepackt von den Menschen vor Ort und wie sie sich um die Pflanzen gekümmert haben”, schwärmt die Landtagsabgeordnete Sonja Bongers von dem Projekt. Neben den üblichen Kräutern und Gewürzpflanzen werden auch Gurken, Birnen, Erdbeeren und sogar Wein angebaut. Die benötigten Pflanzbeete werden von den dort tätigen Personen unter fachkundiger Anleitung selbst angelegt und bewirtschaftet. Gearbeitet wird 15 bis 30 Stunden in der Woche von Montag bis Freitag.

“Schön ist, dass sich die Menschen auch am Wochenende, also in ihrer Freizeit, um die Pflanzen kümmern”, freut sich Silke Jacobs über das Engagement. Auch Bürgerinnen und Bürger können sich um das Bewässern und die Pflege der Beete kümmern und auch zwischendurch etwas ernten. “Im Anschluss an die Pflege oder Ernte lässt sich nebenan auch noch eine Tasse Kaffee trinken”, lautet ein Tipp von Sonja Bongers.

Das Projekt an der Antony-Hütte sei ein gutes Beispiel für die Integration von Langzeitarbeitslosen, die sich dort auch mit ihrer Arbeit identifizieren und die “Früchte” derselbigen ernten können. Jacobs: “Wir würden uns freuen, wenn weitere urbane Gärten entstehen, das ist ein echter Gewinn für jeden Stadtteil.”

X

Send this to a friend