spd-oberhausen.de

Giftmüllrecycling:

SPD fordert nach Worten nun Taten

Wolfgang Große Brömer ist Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion

Wohlwollend hat die SPD-Ratsfraktion registriert, dass Oberbürgermeister Daniel Schranz (CDU) sich erstmals öffentlich gegen eine Recycling-Anlage für gefährliche Stoffe auf dem Waldteich-Gelände ausgesprochen hat. “Die Richtung stimmt schon mal, jetzt müssen den guten Worten allerdings auch Taten folgen”, mahnt SPD-Fraktionschef Wolfgang Große Brömer.

Immerhin habe Sterkrades Bezirksbürgermeister Ulrich Real den Oberbürgermeister schon im April aufgefordert, sich gegen Giftmüll-Recycling im Norden auszusprechen – auch wenn die Errichtung einer solchen Anlage planungsrechtlich möglich sein sollte.

“Es wurde höchste Zeit, dass sich der Oberbürgermeister in dieser Frage positioniert. Das war er den besorgten Menschen im Norden der Stadt auch schuldig”, so Große Brömer, der von Daniel Schranz nun erwartet, gemeinsam mit dem Grundstückseigentümer eine für Mensch und Umwelt akzeptable Nutzung des Areals zu entwickeln.

X

Send this to a friend