Motorrad-Raser auf dem Stahlwerksgelände:

Flore will Bodenschwellen am Brammenring

Manfred Flore ist umwelt- und kulturpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion

Nach der Auseinandersetzung zwischen einem Fahrlehrer und seiner Schülerin auf der einen und einem Motorradfahrer auf der anderen Seite am Dienstagabend auf dem ehemaligen Stahlwerksgelände fordert Manfred Flore, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, endlich Konsequenzen. “Dass sich die Situation so hochgeschaukelt hat, ist ja nicht verwunderlich”, findet Flore. Schon seit Längerem habe er versucht, die Verwaltung dazu zu bewegen, sich des Problems mit rasenden Motorradfahrern am Brammenring anzunehmen.

“Bezirksbürgermeisterin Dorothee Radtke hat mir von vielen Beschwerden der Anwohner ob der abendlichen Lärmbelästigung berichtet”, so Flore.

Als praktikable und wirksame Lösung dort schlägt Flore das Anbringen von Bodenschwellen vor, um das Rasen von Motorradfahrern dort dauerhaft zu verhindern. Die anfangs von der Verwaltung formulierten Bedenken, solche Schwellen könnten Rettungswagen behindern, räumt Flore aus. “Ich habe mit der Feuerwehr gesprochen, von dieser Seite gibt es gegen Bodenschwellen jedenfalls keine Bedenken.”

X
Send this to a friend