spd-oberhausen.de

Verleihung der "Luise" 2017:

Ausgezeichnet für wertvolle Arbeit!

Wurden 2017 mit der “Luise” für ihr ehrenamtliches Engagement geehrt: Die Internationale Frauengruppe des evangelischen Kirchenkreises Oberhausen und Sonja Bongers, stelvertretende Partei- und Fraktionsvorsitzende der Oberhausener SPD

Die Oberhausener SPD-Frauen zeichneten die Internationale Frauengruppe des evangelischen Kirchenkreises Oberhausen und die SPD-Landtagskandidatin Sonja Bongers mit dem “Frauen-Oscar”, der “Luise”, aus.

Oft findet das weibliche Engagement in der Stadtgesellschaft nicht die nötige Aufmerksamkeit. Deshalb setzte die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) der Oberhausener SPD mit der Verleihung der “Luise” bewusst zum fünften Mal ein Zeichen. Die eigens für diese Auszeichnung geschaffene weibliche Statue hat in Gedenken an die ehemalige SPD-Oberbürgermeisterin Albertz deren Vorname Luise erhalten.

Die Internationale Frauengruppe wurde für ihr 25-jähriges Engagement für Flüchtlingsfrauen in Oberhausen geehrt. Die Frauengruppe unterstützt Flüchtlingsfrauen dabei, sich in Oberhauen ein neues Leben aufzubauen. Sie begleitet die Frauen bei Behördengängen oder bietet gemeinsamen Freizeitaktivitäten an.

“Mit dieser Auszeichnung durch die “Luise” möchten wir danke sagen für dieses jahrelange ehrenamtliche Engagement!” unterstreicht Ute Jordan-Ecker, Vorsitzende der AsF Oberhausen, die Auswahlgründe.

Der zweite “Frauen-Oscar” ging wie jedes Jahr an ein engagiertes weibliches SPD-Mitglied. Die AsF hat sich 2017 für Sonja Bongers entschieden.

Sonja Bongers ist stellvertretende Partei- und Fraktionsvorsitzende und Landtagskandidatin der SPD für Alt-Oberhausen und Osterfeld. Bongers wurde insbesondere für ihr Engagement in der Frauen- und Gleichstellungspolitik ausgezeichnet. Dieser Ehrenpreis wurde durch den Vorsitzenden der Oberhausener SPD Dirk Vöpel, MdB, überreicht.

“Mit dieser Auswahl will die AsF Oberhausen ein Zeichen setzen, dass mehr Frauen sich an den Schaltstellen der Politik beteiligen und Funktionen übernehmen. Denn die Politik der SPD soll in Oberhausen weiblicher werden. Mit dem Engagement von Sonja Bongers ist der richtige Weg beschritten worden!”, so Ute Jordan-Ecker.

X

Send this to a friend