spd-oberhausen.de

Baustellenbesuch des Ortsvereins Ost:

Oberhausen eindrucksvoller Ort des Emscherumbaus

Besuch auf der Großbaustelle: Mitglieder des SPD-Ortsvereins Oberhausen-Ost

Besuch auf der Großbaustelle: Mitglieder des SPD-Ortsvereins Oberhausen-Ost

An kaum einem anderen Ort am Flusslauf der Emscher ist die Renaturierung eines Bachzuflusses so eindrucksvoll zu beobachten wie aktuell in Oberhausen. Denn der Läpkesmühlenbach erhält zwischen der Dellwiger Straße im Süden und dem Rhein-Herne-Kanal im Norden ein neues Bett. Silke Wilts, Pressesprecherin der Emscher-Genossenschaft, und Markus Pohl, Projektleiter für Baumaßnahmen in Oberhausen, erläuterten dem SPD-Ortsverein Oberhausen-Ost das tatkräftige Engagement des Abwasserverbandes in unserer Stadt.

Wilts hob hervor: Umfangreiche Maßnahmen des Landschaftsbaus finden hier bis 2018 statt. Die Renaturierung des Bachlaufes ist verbunden mit eindrucksvollen Erdbewegungen. Ausgehobene Erdmassen werden bis zu sieben Meter hoch zu Erdhügeln aufgeschichtet. Dadurch findet eine naturnahe und weitreichende Umgestaltung der Landschaft statt.

Die Mitglieder des SPD-Ortsvereins Oberhausen-Ost zeigten sich bei strahlend blauem Himmel und sommerlicher Hitze nicht nur beeindruckt vom Umfang des Landschaftsbaus. “Das war ein Erlebnis zu sehen, wie sich die Grünfläche im Osten des Stahlwerksgeländes an der Stadtgrenze zu Essen umgestaltet. Die Oberhausenerinnen und Oberhausener erhalten eine attraktive Grün- und Freizeitfläche von hohem ökologischen Wert. Wir werden bei den Bürgern zugleich für etwas Geduld werben, denn wir haben gelernt: Der Bach wird ab der Renaturierung 2018 noch einige Jahre brauchen, bis er die Landschaft um sein neues Bett gestaltet haben wird.” So der Vorsitzende des Ortsvereins Oberhausen-Ost, Rene Pascheberg, als Fazit des Ortstermins.

X

Send this to a friend