spd-oberhausen.de

Monat:  
März2011

AsF Oberhausen:

Einladung zur Veranstaltung “Und wo bleibt das Wohl des Kindes?”

“Und wo bleibt das Wohl des Kindes?” Diese Frage stellt sich die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Oberhausen am kommenden Donnerstag. Mit einer Veranstaltung zum Thema “Kinderarmut” möchte die AsF einen Beitrag zur aktuellen Diskussion im Bereich der ergänzenden Hilfen für Kinder leisten. Mehr …


Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Oberhausen-West:

Stabile Verhältnisse in Alstaden und Lirich

Alter und neuer Vorsitzender der SPD im Oberhausener Westen: Dirk Vöpel

Alter und neuer Vorsitzender der SPD im Oberhausener Westen: Dirk Vöpel

Eindrucksvoll bestätigt wurde Dirk Vöpel als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Oberhausen-West. Er wurde auf der Jahreshauptversammlung des Ortsvereins einstimmig wiedergewählt. Im Mittelpunkt standen allerdings Monika Schulz und Uwe Grotthaus. Nach 26 Jahren traten sie nicht mehr zur Wahl als Kassierer an. Als Beisitzer im Vorstand werden sie allerdings ihre reichhaltigen Erfahrungen weiterhin einbringen. Ihre Nachfolger wurden Heinz-Werner Bruns und Sascha Böhle. Mehr …


Jusos Oberhausen:

Große Freude über Abschaffung der Studiengebühren

Mit großer Freude und Erleichtung haben die Jungsozialisten auf die Abschaffung der Studiengebühren zum kommenden Wintersemester reagiert. Hierzu erklärt Maurizio Graw, Vorsitzender der Jusos Oberhausen:

“Wir sind sehr erfreut, dass Hannelore Kraft eines ihrer zentralen Wahlversprechen so schnell eingelöst hat. Damit gehört eine der größten sozialen Ungerechtigkeiten der schwarz-gelben Vorgängerregierung endlich der Vergangenheit an. Mehr …


MdLs Wolfgang Große Brömer und Stefan Zimkeit:

12 Millionen Euro mehr für Oberhausen

Der Landtag von Nordrhein-Westfalen

Der Landtag von Nordrhein-Westfalen

“Das Land wird mehr Geld für Bildung, Kinder und Kommunen zur Verfügung stellen und dies ist gut für Oberhausen”, so bewerten die Landtagsabgeordneten Wolfgang Große Brömer und Stefan Zimkeit den ersten Haushaltsentwurf der rot-grünen Landesregierung. Damit werde in die Zukunft investiert. “Ziel ist es, mittelfristig einen Haushalt ohne neue Schulden zu erreichen. Hierfür setzt das Land auf einen Dreiklang”, erläutert Stefan Zimkeit, stellvertretender haushalts- und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion. Mehr …


X

Send this to a friend