SPD stimmt Verdoppelung der Mittel für Klassenfahrten zu:

7,5 Millionen Euro zusätzlich für Reisekosten von Lehrerinnen und Lehrer auf Schulfahrten

Wolfgang Große Brömer ist Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Oberhausen und Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

Wolfgang Große Brömer ist Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion Oberhausen und Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

Mit einem klaren Bekenntnis zum Erhalt der Klassenfahrten in NRW hat die SPD-Landtagsfraktion heute die Aufstockung der Haushaltsmittel für Reisekosten für Lehrerinnen und Lehrer um mehr als 7,5 Millionen Euro beschlossen. Aufgrund mehrerer Gerichtsentscheidungen im vergangenen Jahr haben Lehrerinnen und Lehrer nun Anspruch auf den vollen Ersatz der Reisekosten bei der Begleitung von Klassen- und Studienfahrten. Mehrere Verbände hatten befürchtet, dass diese Zusatzausgaben nicht finanzierbar wären und Wanderfahrten deshalb künftig ausfallen müssten.

Klassenfahrten sind für Schülerinnen und Schüler aus pädagogische Sicht unersetzlich, betont der Oberhausener SPD-Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des NRW Schulausschusses Wolfgang Große Brömer. „Ein ersatzloser Wegfall war für uns nicht zu vertreten. Deshalb werden wir die für 2013 im Haushalt angesetzten Mittel nun mehr als verdoppeln.“

Darüber hinaus wird bereits in diesem Jahr eine sogenannte Verpflichtungsermächtigung im Haushalt verankert werden, die bereits jetzt 6,75 Millionen Euro für die Reisekosten der Lehrkräfte im Jahr 2014 haushaltstechnisch absichert. Damit sind die Klassenfahrten in NRW bis ins nächste Jahr hinein gesichert.

X
Send this to a friend