Jahreshauptversammlung:

Osterfelder SPD blickte auf ein aktives Jahr 2007 zurück

Konnte auf ein arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr 2007 zurückblicken: Karl-Heinz Pflugbeil, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Osterfeld

Konnte auf ein arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr 2007 zurückblicken: Karl-Heinz Pflugbeil, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Osterfeld

Am 19.02.2008 wurde die Jahreshauptversammlung der Osterfelder Genossinnen und Genossen mit einem umfangreichen Bericht ihres Vorsitzenden Karl-Heinz Pflugbeil über das Jahr 2007 begonnen. Vor diesem Bericht wurde dem ausscheidenden Geschäftsführer des Ortsvereins Osterfeld, Ernst- Ulrich Bosch für seine langjährigen Dienste gedankt. Das Amt des Schriftführers wurde von Olaf Hinkemeyer übernommen, welcher das Amt vom langjährigen Schriftführer Christian Heckhoff übernimmt.

Danach wurde von den verschiedenen Aktivitäten berichtet, die von der Besichtigung der GMVA, der Beteiligung am Stadtteilentwicklungskonzept, dem Besuch der Tackenberger Moschee, dem Besuch des Bundestagsabgeordneten Wolfgang Grotthaus bis zur erfolgreichen Jubilarehrung und vielen weiteren Aktionen des Ortsvereins reichten. Alle diese Veranstaltungen wurden von den Genossinnen und Genossen der Osterfelder SPD genutzt, sich über die Arbeit in den Wahlkreisen und Oberhausener Betrieben zu informieren. Die Aktivitäten wurden durch einen Arbeitskreis zu Beginn des Jahres 2007 geplant und koordiniert, wie es auch zu Beginn des Jahres 2008 geschehen ist.

Die Highlights des Jahres 2007 waren aber eindeutig die drei Termine zum „Osterfelder Ohr“: Im April und September am Osterfelder Marktplatz und die erste „Info-Meile“ Ende Mai 2007 auf der Gildenstraße. Die Planung und Ausgestaltung wurde in Arbeitskreisen durchgeführt, die von der zweiten Vorsitzenden Anette Weiß geleitet wurden. Mittlerweile traditionell wollen die Osterfelder Genossinnen und Genossen zwei Mal im Jahr die Stimmung, Hinweise und Anregungen in und um den Stadtteil Osterfeld von den Bürgern aufnehmen.

Dieses Angebot wurde von den Bürgern auch in 2007 wieder verstärkt in Anspruch genommen. Bei der Durchführung der ersten „Info-Meile“ wurden Osterfelder Vereine und Verbände zusammengebracht um ihre Angebote an Freizeitaktivitäten zu präsentieren, welche zwischen Kindertagesstätte und Radwanderern bunt gestreut waren. Auf Grund der guten Resonanz wird es im Mai 2008 die zweite „Info-Meile“ im Osterfelder Stadtkern geben.

Des Weiteren berichteten die Stadtverordneten über ihre Wahlkreise und ihre Ausschusstätigkeiten. Der Fraktions- und Parteivorsitzende Wolfgang Große Brömer berichtete über das kommende Haushaltssicherungskonzept. Hier sollen die Bürgerinnen und Bürger zusätzlich zu den Veranstaltungen der Verwaltung von der Oberhausen SPD mit ins Boot genommen werden, um Sparvorschläge zu erarbeiten und somit aktiv an der Haushaltssanierung teilzunehmen. Die Osterfelder Sozialdemokraten bereiten sich in Kürze auf dieses Thema vor.
Vom Stadtverordneten Stefan Zimkeit wurde über die Einrichtung von zwei Ganztagshauptschulen im Bereich Oberhausen und speziell in Osterfeld berichtet.

Für die Wahl in den Unterbezirksvorstand der Oberhausener SPD wurden vorgeschlagen:

Doris Dengel
Karl-Heinz Pflugbeil
Hermann Sandforth

Als Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Oberhausen wurde erneut Wolfgang Große Brömer nominiert.

Als Delegierte für die Unterbezirksparteitage 2008 wurden gewählt:

Karl-Heinz Pflugbeil
Karl-Heinz Bartsch
Wolfgang Große Brömer
Gudrun Lange
Hermann Sandforth
Helga Weingärtner
Stefan Zimkeit
Helga Grothe
Karl-Heinz Steffan
Doris Dengel
Marlies Wagner
Uli Gartmann
Anette Weiß
Liesel Mels
Max Hahn
Arndt Barkowsky
Angelika Hesse
Guntram Großenbrink
Olaf Hinkemeyer
Karl-Heinz Hoffmann
Inge Tischler
Thomas Schicktanz
Petrus Payerl
Sieglinde Drenda
Rita Maes
Sabahattin Tüzün
Harald Janzen
Ulrike Korbar

X
Send this to a friend