140 Jahre SPD Oberhausen:

Ministerpräsident Steinbrück feierte mit

Ministerpräsident Peer Steinbrück hielt die Laudatio zum 140. Geburtstag der Oberhausener SPD

Ministerpräsident Peer Steinbrück hielt die Laudatio zum 140. Geburtstag der Oberhausener SPD

Auf einhundertvierzig Jahre seit ihrer Gründung blickten die Oberhausener Sozialdemokraten am vergangenen Dienstag bei einer Veranstaltung im Ebertbad, zu der auch NRW-Ministerpräsident Peer Steinbrück gekommen war. Am 9. April 1865 gründete sich in Oberhausen eine Gemeinde des Allgemeinen Deutschen Arbeiter Vereins, zu der der Beauftragte des ADAV, Caspar Bergrath in das damalige Hotel Reidick eingeladen hatte.

Viele Oberhausenerinnen und Oberhausener waren am Dienstagabend ins Ebertbad gekommen, um gemeinsam mit der SPD den Geburtstag zu feiern und mit Peer Steinbrück
die heiße Phase des Landtagswahlkampfes in Oberhausen einzuläuten.

Nach einer mit Geschichten aus vielen Jahren Parteileben der SPD gefüllten Talkrunde mit dem SPD-Vorsitzenden Hartmut Schmidt, Oberbürgermeister Klaus Wehling und den beiden Landtagsabgeordneten Michael Groschek und Wolfgang Große Brömer gratulierte der Ministerpräsident der Oberhausener SPD herzlich zum 140sten Geburtstag.

In seiner Rede forderte Peer Steinbrück dazu auf, entschieden und mit aller Kraft für den Erfolg der SPD bei der Landtagswahl am 22. Mai bis zum Wahltag zu kämpfen.

Steinbrück mobilisierte für einen engagierten und themenorientierten Wahlkampf. Die Wahl am 22. Mai sei eine Richtungswahl, in der über grundlegende Politikziele, wie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, den Ausbau der Ganztagsbetreuung oder eine behutsame Veränderung der Sozialsysteme, bei der der soziale Zusammenhalt nicht aus den Augen verloren werden dürfe, entschieden werde. Es sei aber auch eine Personenwahl: “Wer Steinbrück will, wählt SPD.”

Nach seiner Rede gab es bis in den Abend noch viele Gespräche der Gäste mit Peer Steinbrück, der sich bei einem Glas Pils im Ebertbad Zeit nahm, um mit zahlreichen Geburtstagsgästen aus Politik, Wirtschaft, Oberhausener Vereinen und Verbänden zu sprechen.

X

Send this to a friend