spd-oberhausen.de

SPD besucht Schulen am Tackenberg I:

Albert-Schweitzer-Schule startet „gemeinsamen Unterricht“

Stefan Zimkeit: Schulpolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion

Stefan Zimkeit: Schulpolitischer Sprecher und stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion

Der hohe Stellenwert der Bildungspolitik in Oberhausen zeigt sich insbesondere am Tackenberg. Dieses Fazit zog das zuständige SPD-Ratsmitglied Stefan Zimkeit nach Schulbesuchen an der Albert-Schweitzer-Schule und der Theodor-Heuss-Realschule. An der Albert-Schweitzer-Schule informierte sich die SPD vor Beginn des neuen Schuljahres über den Start des „Gemeinsamen Unterrichts“. An der Hauptschule werden zukünftig behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam unterrichtet, wobei die behinderten Schülerinnen und Schüler von einer Sonderpädagogin besonders gefördert werden.

Stefan Zimkeit bedankte sich namens der SPD ausdrücklich für die Bereitschaft, als erste weiterführende Schule in Oberhausen den gemeinsamen Unterricht anzubieten, und sagte der Schule Unterstützung bei notwendigen Ausstattungswünschen zu. Der Schulleiter Hubert Kathage bedankte sich für das Interesse und zeigte sich überzeugt, dass alle Schülerinnen und Schüler von der zusätzlichen Förderung durch das Projekt profitieren werden.

Stefan Zimkeit, schulpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion, unterstrich, dass sich die positive Entwicklung der Oberhausener Schulpolitik gerade am Tackenberg zeige: Neben den Maßnahmen an der Albert-Schweitzer-Schule und der Theodor-Heuss-Realschule werde dies unter anderem an den zwei offenen Ganztagsgrundschulen, die mit dem neuen Schuljahr starten, der Schulsozialarbeit an den Tackenberger Grundschulen und der vorbildlichen Sprachförderung – zum Beispiel durch den Kindergarten der Arbeiterwohlfahrt – deutlich.

„Bildungspolitik genießt für uns Sozialdemokraten Priorität. Wir wollen, dass die Bildungschancen unserer Kinder nicht vom Geldbeutel der Eltern abhängen. Deshalb ist es mir als Ratsmitglied für Klosterhardt-Nord besonders wichtig, hier am Tackenberg einen Schwerpunkt bei der Förderung von Schülerinnen und Schülern zu setzen“, erläuterte Stefan Zimkeit abschließend.

X
Send this to a friend