Wolfgang Große Brömer:

Geld für offene Ganztagsschulen in Oberhausen

4 Milliarden Euro vom Bund für Ganztagsschulen

4 Milliarden Euro vom Bund für Ganztagsschulen

Die Bundesregierung kann nun die Schaffung von offenen Ganztagsgrundschulen in Oberhausen finanziell unterstützen. Der Oberhausener Landtagsabgeordnete Wolfgang Große Brömer (SPD) teilte mit, dass jetzt endlich auch die CDU-geführten Länder bereit sind, eine entsprechende Vereinbarung mit dem Bund zu unterzeichnen. Damit können insgesamt vier Milliarden Euro für die Einrichtung von Ganztagsgrundschulen fließen. Für Nordrhein-Westfalen stehen in den nächsten Jahren insgesamt 913 Millionen Euro zur Verfügung, die in offene Ganztagsschulen investiert werden sollen.

Laut Große Brömer können auch Schulen in Oberhausen, die sich am Projekt offene Ganztagsschule beteiligen, von den Mitteln profitieren. Der Stadtrat hatte beschlossen, dass in Oberhausen schon im nächsten Schuljahr drei offene Ganztagsgrundschulen eingerichtet werden sollen, wenn Schulen und Eltern dies wünschen. Zur Zeit diskutiert die Schulverwaltung mit interessierten Schulen, Eltern und Jugendverbänden über mögliche Konzepte.

Nun steht fest, so Große Brömer weiter, dass die teilnehmenden Schulen mit bis zu 320.000 Euro für Investitionen rechnen können. Die Mittel, die die Bundesregierung zur Verfügung stellt, können nach Aussage des SPD-Bildungspolitikers für Aus- und Umbauten an Schulgebäuden, für Ausstattungsgegenstände wie Lern- und Lehrmittel, aber auch für die Gestaltung von Außengeländen genutzt werden.

Damit werden die offenen Ganztagsschulen in Oberhausen die notwendige räumliche Basis und eine gute Ausstattung für ihre Arbeit erhalten. Die Betriebskosten werden vom Land gefördert und durch sozial gestaffelte Elternbeiträge erbracht. „Auch die Stadt Oberhausen wird sich dort wo es notwendig ist beteiligen, um vor allem sozial schwächer gestellten Kindern die Teilnahme zu ermöglichen,“ erklärte Wolfgang Große Brömer, der auch Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion ist. Das notwendige pädagogische Konzept legen die Schulen vor, die die Notwendigkeiten an ihrer Schule am besten kennen.

Große Brömer zeigte sich optimistisch, dass Oberhausen sich im nächsten Schuljahr am Projekt offene Ganztagsschule beteiligen kann und äußerte die Hoffnung, dass im Interesse der Kinder und der interessierten Eltern in den nächsten Jahren schrittweise weitere Ganztagsgrundschulen in Oberhausen entstehen.

X
Send this to a friend