SPD-Veranstaltung zur PISA-Studie:

MdL Wolfgang Große Brömer referiert über Bildungspolitik

Seit der Veröffentlichung der ersten PISA-Studie ist die deutsche Bildungspolitik in den Schlagzeilen. Das insgesamt für Deutschland enttäuschende Ergebnis hat viele Fragen nach den möglichen Ursachen aufgeworfen. Die Arbeitsgemeinschaft für Bildungsfragen und der SPD-Unterbezirk Oberhausen laden herzlich zu einer Informations- und Diskussionsveranstaltung am kommenden Mittwoch, 19. März, ein. Unser Abgeordneter im Landtag, Wolfgang Große Brömer, wird dabei insbesondere auf die folgenden Fragestellungen eingehen.

– Ist das im internationalen Vergleich nur sehr geringe Angebot an Ganztagsschulen ein Grund für das schlechte Abschneiden?

– Werden deutsche Kinder vielleicht generell zu spät eingeschult?

– Ist es möglich, dass die Lehrerinnen und

X

Send this to a friend