SPD startet Unterschriftenaktion:

Nein zum Irak-Krieg!

Nein zum Irak-Krieg!

Nein zum Irak-Krieg!

Eine Unterschriftenaktion „Nein zum Irak-Krieg“ ist bei der SPD in Oberhausen angelaufen. Ab sofort können die Oberhausenerinnen und Oberhausener auf in der SPD-Geschäftsstelle ausliegender Unterschriftenliste ihr „Nein“ zum Irak-Krieg erklären. „Wir wollen mit dieser Aktion deutlich machen, dass die Menschen in unserem Land alles tun wollen, um einen Krieg zu verhindern“, so der SPD-Vorsitzende Hartmut Schmidt.

Ein Krieg, der, sollte er ausbrechen, für die Menschen in der Region des Nahen und Mittleren Osten und die Weltgemeinschaft ungeahnte Folgen haben könnte. Darum, so Schmidt weiter, setzt sich die SPD auch als Partei des Friedens vor Ort engagiert mit all ihren Kräften für eine friedliche Lösung des Irak-Konfliktes ein. Bundeskanzler Gerhard Schröder geht einen solchen Weg der friedlichen Lösung. Alle Oberhausenerinnen und Oberhausener, die sich an der Unterschriftenaktion beteiligen möchten, können dies in der Zeit von Montag – Donnerstag von 8.00 – 16.00 Uhr sowie am Freitag von 8.00 – 13.00 Uhr auf der Unterschriftenliste, die in der Geschäftsstelle auf der Schwartzstraße 52 ausliegt, tun.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die bereit „Online“ sind, können ihre Unterstützung per E-Mail unter www.spd-oberhausen.de absetzen. Für alle weiteren Interessierten steht die Unterschriftenliste auch zum downloaden auf der Homepage bereit.

„Wir fordern die Regierung der USA auf, die Chance zu nutzen, den Irak-Konflikt ohne Krieg gemeinsam mit der internationalen Gemeinschaft zu lösen“, so Schmidt weiter. „Außerdem rufen wir dazu auf, alles menschenmögliche zu unternehmen, die Abrüstung des Iraks entsprechend der Resolution des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen mit friedlichen Mitteln zu erreichen“.

X
Send this to a friend