Monat:  Mai2007

SPD-Frauen der AsF:

Veranstaltung mit Oberbürgermeister Klaus Wehling

Oberbürgermeister Klaus Wehling im Gespräch mit den SPD-Frauen

Oberbürgermeister Klaus Wehling im Gespräch mit den SPD-Frauen

„Wünsche sind der Ursprung des Handelns“, so der Leitgedanke der AsF-Frauen bei der erneuten Einladung von Oberbürgermeister Klaus Wehling zu einer offenen Informationsveranstaltung. Bereits 2004 erhielt Klaus Wehling bei einem AsF-Abend als damals noch kandidierender SPD-Mann viele Wunschzettel mit Anregungen und Wünschen als Arbeitsaufträge für sein angestrebtes Amt. Die Abarbeitung der Wünsche fragten die SPD-Frauen nun in einer erneuten Runde ab. Mehr …


Veranstaltungsankündigung:

SPD-Senioren im Ortsverein Ost diskutieren über Pflegeversicherung

Die AG 60 plus des SPD-Ortsvereins Oberhausen-Ost lädt für Dienstag, den 05.06.2007, 9.30 Uhr, zu einem Vortrag mit Diskussion zum Thema „Pflegebedürftigkeit und Leistungen in der häuslichen und stationären Pflege“ ins Bürgerzentrum „Alte Heid“, Alte Heid 13, herzlich ein. Referent ist Herr Josef Bergmann, Leiter des Oberhausener Seniorenzentrums Haus Abendfrieden. Mehr …


MdL Michael Groschek:

Wegen CDU und FDP gibt es Pfingstsonntag keine Blumen und Brötchen

Michael Groschek ist Mitglied des Landtags von NRW und Generalsekretär der NRWSPD

Michael Groschek ist Mitglied des Landtags von NRW und Generalsekretär der NRWSPD

„Am Pfingstsonntag wird es wegen CDU und FDP keine frischen Schnittblumen und auch keine frischen Brötchen geben. Die Regierungsfraktionen haben im Landtag unsere SPD-Initiative blockiert, mit der wir kurzfristig die Öffnung von Bäckereien und Blumengeschäften am Pfingstsonntag erlauben wollten. Nun bleibt das schwarz-gelbe Ladenöffnungsgesetz für Nordrhein-Westfalen wie es ist: lebensfremd und mittelstandsfeindlich“, erklärte der Oberhausener Landtagsabgeordnete Michael Groschek heute in Düsseldorf. Mehr …


GEW und SPD diskutierten über die Zukunft der Schule in NRW:

Eine Schule für alle!

Norbert Müller, stellvertretender Landesvorsitzender der GEW NRW, und Wolfgang Große Brömer (MdL), Vorsitzender der Oberhausener SPD, diskutierten über die Verbesserung des NRW-Schulsystems

Norbert Müller, stellvertretender Landesvorsitzender der GEW NRW, und Wolfgang Große Brömer (MdL), Vorsitzender der Oberhausener SPD, diskutierten über die Verbesserung des NRW-Schulsystems

„Es geht um nichts Geringeres als die Zukunft unserer Kinder“, mit diesen Worten eröffnete Cornelia Schiemanowski, Vorsitzende des Stadtverbandes Oberhausen der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), die gemeinsame Veranstaltung von GEW und SPD zur Zukunft des Schulsystems in NRW. Unter dem Motto „Eine Schule für alle?“ diskutierten Norbert Müller, stellvertretender Landesvorsitzender der GEW NRW, und Wolfgang Große Brömer (MdL), Vorsitzender der Oberhausener SPD, über Möglichkeiten zur Verbesserung des Schulsystems. Mehr …


Einladung zur gemeinsamen Diskussionsveranstaltung der GEW Oberhausen und des SPD-Unterbezirks Oberhausen:

Eine Schule für alle?

Enthüllung des Plakates

Enthüllung des Plakates „Kinder gehören nicht in Schubladen“ durch Hannelore Kraft, Vorsitzende der NRWSPD, und Michael Groschek, Oberhausener MdL und Generalsekretär der NRWSPD

Internationale Schulvergleiche, das Versagen des deutschen Schulsystems bei der Herstellung von Chancengleichheit und Veränderungen der Schulstruktur in Hamburg und Schleswig-Holstein: Das sind nur einige Gründe für Diskussionen über das Schulsystem auch in Nordrhein-Westfalen. Gemeinsam wollen die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) und der SPD-Unterbezirk Oberhausen über Möglichkeiten sprechen, das selektive Schulsystem zu reformieren. Wir laden alle Interessierten ein, sich an dieser Diskussion zu beteiligen. Mehr …


Einladung zu einer öffentlichen Veranstaltung mit dem ehemaligen Präsidenten des Europäischen Parlaments Klaus Hänsch, MdEP:

SPD diskutiert über die Zukunft der Europäischen Union

Der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments Klaus Hänsch, Europaabgeordneter seit 1979

Der ehemalige Präsident des Europäischen Parlaments Klaus Hänsch, Europaabgeordneter seit 1979

Zum 50. Jahrestag der Römischen Verträge, der Berliner Erklärung zur Zukunft Europas sowie einen Tag nach dem Europatag 2007 laden die SPD-Ortsvereine Sterkrade-Süd, Sterkrade-Nord und Alsfeld-Holten zu einer gemeinsamen öffentlichen Versammlung ein. Mit Klaus Hänsch, dem für Oberhausen zuständigen Europaabgeordneten und ehemaligen Präsidenten des Europaparlaments, soll über Fragen der Neuausrichtung der europäischen Politik sowie über die Notwendigkeit verstärkter wirtschaftlicher und sozialer Zusammenarbeit diskutiert werden. Daneben wollen sich die Sozialdemokraten über die aktuelle Arbeit an dem ins Stocken geratenen verfassungsgebenden Prozess sowie über die Entwicklung der Europäischen Union von einer Wirtschaftsgemeinschaft zu einer politischen Union informieren. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Mehr …


MdL Britta Altenkamp:

Neues Kindergartengesetz gefährdet die Qualität von Bildung, Betreuung und Erziehung in den Kindertageseinrichtungen

Auf großes Interesse stieß die Informationsveranstaltung der Oberhausener MdLs Michael Groschek und Wolfgang Große Brömer zum neuen Kindergartengesetz

Auf großes Interesse stieß die Informationsveranstaltung der Oberhausener MdLs Michael Groschek und Wolfgang Große Brömer zum neuen Kindergartengesetz

„Das geplante neue Kinderbildungsgesetz NRW ist im Kern ein Spargesetz. Die Zeche werden die Kindergartenträger und die Erzieherinnen und Erzieher vor allem in den ärmeren Städten zu zahlen haben.“ So bewertete die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Britta Altenkamp den von der Landesregierung vorgelegten Entwurf für ein neues Kindergartengesetz in Nordrhein-Westfalen im Rahmen einer Informationsveranstaltung, zu der die beiden örtlichen Landtagsabgeordneten Michael Groschek und Wolfgang Große Brömer eingeladen hatten. Mehr …


X