spd-oberhausen.de

MdB Michael Groschek:

“Die Basis soll im nächsten Jahr noch mehr denn je die Maßstäbe für die Politik setzen.”

Michael Groschek ist Generalsekretär der NRWSPD und Mitglied des Bundestages für Oberhausen und Dinslaken

Michael Groschek ist Generalsekretär der NRWSPD und Mitglied des Bundestages für Oberhausen und Dinslaken

Fast ein Jahr ist die Bundestagswahl 2009 nun her. Viel ist geschehen. Doch wie nimmt die SPD-Basis in Oberhausen dieses eine Jahr wahr? Fühlt Sie sich vertreten, ist sie mit der Arbeit der Bundespartei in der Opposition zufrieden? Diesen Fragen nahm sich Michael Groschek, Bundestagsmitglied für Oberhausen und Dinslaken, auf dem Unterbezirksparteitag der SPD Oberhausen am 27.09.2010 an. Selbst zwar nicht anwesend, da als Mitglied des Verteidigungsausschusses auf einem wichtigen Besuch des Kommandos Spezialkräfte der Bundeswehr in Calw, dafür aber in Form eines Fragebogens vertreten, befragte er die Oberhausener Parteimitglieder nach ihren Meinungen und Wünschen.

Was sind die Themen aus Oberhausen, für die man in Berlin ein offeneres Ohr und eine größere Lobby bräuchte? Was erwartet der Oberhausener von seinem Volksvertreter? Welche Parteipersönlichkeit wünscht man sich auf der nächsten Veranstaltung vor Ort? Auch diese ganz konkreten Fragen waren Bestandteil des Bogens, den die Besucher des Parteitages zahlreich ausfüllten und als eine gelungene Aktion werteten.

“Denn der außerordentliche Parteitag in Berlin ist das eine, aber die Meinung der Basis soll im nächsten Jahr noch mehr denn je der Maßstab sein. Das nehme ich mir selbst ganz besonders vor und möchte mit diesem Fragebogen einen weiteren Schritt in diese richtige Richtung machen”, so Michael Groschek.

X

Send this to a friend