AG 60 plus im OV Sterkrade-Nord:

SPD-Senioren begeistert von Antony-Hütte

“Industriegeschichte vor Ort erleben!” Das war das Motto einer weiteren Veranstaltung, zu der sich Mitglieder der SPD-Seniorenarbeitsgemeinschaft “60 plus” im SPD-Ortsverein Sterkrade-Nord und einer Freizeitgruppe der Hermann- und Luise-Albertz- Altenwohnanlage der AWO am vergangenen Samstagmorgen an der Museums- und Ausgrabungsstätte der Antony-Hütte in Osterfeld getroffen hatten. Und dies auf den Punkt genau, da die MAN-GHH, deren Ursprünge in der Osterfelder Antony-Hütte liegen, ihr 250stes Jubiläum feierte, leider in München und nicht, wie Seniorenchef Rudi Hegenberg bedauernd feststellte, im heimischen Oberhausen.

Aber einen Abglanz des fernen Festes erlebten die Senioren auch hier vor Ort: Während sie unter fachkundiger Führung das neue Museum besichtigten, klangen festliche Stimmen eines Männergesangvereins, der draußen vor der Tür sein Bestes gab, zu ihnen in die historischen Räume hinein.

Obgleich viele der Senioren selbst früher in der Oberhausener Schwerindustrie gearbeitet hatten, brachte die nach modernen museumspädagischen Gesichtspunkten hier aufbereitete heimische Industriegeschichte manche neue Erkenntnisse über geschichtliche Zusammenhänge und bleibende Eindrücke, so dass davon auszugehen ist, dass für viele dieser Besuch in der Antony-Hütte nicht der letzte gewesen sein wird.

X
Send this to a friend