spd-oberhausen.de

Manfred Flore:

Änderung der Parkregelung in der Bayernstraße überprüfen

Für den Wahlbezirk Schwarze Heide im Rat der Stadt Oberhausen: Manfred Flore

Für den Wahlbezirk Schwarze Heide im Rat der Stadt Oberhausen: Manfred Flore

Auf heftige Kritik der Anwohner stößt eine durch die Stadtverwaltung veranlasste Änderung bei der Parkregelung in der Sterkrader Bayernstraße: Kurzfristig und ohne jede Vorankündigung wurde das sogenannte Hochbordparken in einigen Straßenbereichen eingeschränkt und die Anwohner so gezwungen, ihren PKW unmittelbar auf der Fahrbahn abzustellen. Parallel dazu erfolgte eine schwerpunktmäßige Überwachung des ruhenden Verkehres, die zum Ärger der Anwohnerinnen und Anwohner eine Vielzahl von gebührenpflichtigen Verwarnungen zum Ergebnis hat.

Unzufrieden mit dieser Verfahrensweise und der Informationspolitik der Verwaltung zeigt sich der für diesen Bereich zuständige SPD-Stadtverordnete Manfred Flore. In einem ersten Schritt hat sich der Sozialdemokrat dafür eingesetzt, dass die neue Parkregelung in der Bayernstraße ab sofort nicht mehr durchgesetzt wird und zunächst keine “Knöllchen” für diese Parkverstöße mehr ausgesprochen werden.

“Sicherlich kann”, so Manfred Flore, “eine Verengung der Fahrbahn durch abgestellte Pkws dazu beitragen, dass die gefahrene Geschwindigkeit gesenkt wird. Ob eine solche Maßnahme in der Bayernstraße allerdings tatsächlich notwendig ist, sollte auf Basis von objektiven Fakten gemeinsam mit den Anwohnerinnen und Anwohnern entschieden und nicht in einer übereifrig durchgeführten Aktion ohne Anwohnerinformation umgesetzt werden.”

Die nunmehr bestehende Atempause soll nach Auffassung des SPD-Stadtverordneten Manfred Flore dazu genutzt werden, eine sachgerechte Lösung, die die gebotene Bürgernähe und Bürgerfreundlichkeit im Mittelpunkt behält, umzusetzen.

X
Send this to a friend