spd-oberhausen.de

Michael Groschek:

Land fördert Kinder aus Migrantenfamilien

Der Haushaltsausschuss des NRW-Landtags hat gestern grünes Licht für eine verstärkte Förderung von Kindern aus Migrantenfamilien gegeben. Dies teilt der Oberhausener Landtagsabgeordnete Michael Groschek mit. Ziel der Initiative: Möglichst alle Kinder sollen spätestens zum Ende des ersten Schuljahres die deutsche Sprache soweit beherrschen, dass sie mit Erfolg am Unterricht teilnehmen können. Dafür ist es erforderlich, bereits vor der Einschulung und während der Einschulungsphase mit dem Unterricht in deutscher Sprache zu beginnen.

Auf Antrag von SPD und Grünen werden die nordrhein-westfälischen Grundschulen deshalb zusätzlich 1,2 Millionen Mark zur vorschulischen und schulischen Sprachförderung von Migrantenkindern erhalten.

Groschek: “Während die Merz-Meyer-Merkel-CDU das schwierige Thema Integration missbraucht, um ihr parteipolitisches Süppchen zu kochen, geben wir in NRW ganz praktische und konkrete Eingliederungshilfen. Denn wer ausländischen Kindern eine echte Brücke in die deutsche Gesellschaft bauen will, muss zuallererst vorhandene Sprachbarrieren abbauen.”

X

Send this to a friend