SPD-Unterbezirk Oberhausen

Newsticker | Verteidigung

Augen geradeaus:

  • Sorry, Kommentare wieder zu.
    von T.Wiegold am 27. September 2022 um 13:58

    Es tut mir leid, und ich hab’s wirklich versucht. Aber keine zwei Tage, nachdem ich die Kommentarfunktion wieder geöffnet habe, geht es im gleichen Stammtisch-Duktus weiter. Die – noch nicht bestätigte, aber vermutete – Sabotage an den Nordstream-Pipelines war ein US-Manöver. Nein, eine false flag der Russen, sofort Artikel 5 ausrufen. Nein, Artikel 5 des NATO-Vertrags erweitern. Und die schlechte Personallage der Bundeswehr hängt mit der „Notfallzulassung“ der Corona-Impfstoffe, also Medikamente zusammen. Das müssen wir wahrlich nicht haben. Die Kommentarfunktion

  • Ukraine/Russland/NATO – der Sammler am 27. September 2022
    von T.Wiegold am 27. September 2022 um 10:11

    Im andauernden russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine richtet sich der Blick auf die – erwartbaren – Ergebnisse der Schein-Referenden in den russisch besetzten Gebieten der Ukraine. Bei Energie-Infrastruktur im Norden Europas passieren merkwürdige Dinge. Der Sammler am 27. September 2022: • Es ist – noch? – kein Hinweis auf hybride oder gar militärische Angriffe auf die Energieversorgung des Westens – aber was im Norden Europas abläuft, ist zumindest ein Merkposten. Zu den zeitgleichen Lecks in gleich drei Gas-Pipelines in der

  • Personalstärke August 2022: Wieder unter 183.000
    von T.Wiegold am 26. September 2022 um 17:32

    Nach einem kurzen Zwischenhoch im Juli ist die Zahl der aktiven Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr wieder unter 183.000 gesunken. Der leichte Rückgang um rund 300 ist vor allem auf die geringere Zahl der Freiwillig Wehrdienst Leistenden (FWDL) zurückzuführen; die Zahl der Berufs- und Zeitsoldat*innen veränderte sich kaum. Die Personalstärke für August 2022, am (heutigen) Montag wie üblich unter dem immer gleichen Link veröffentlicht: Insgesamt leisten 182.811 Soldatinnen und Soldaten ihren Dienst bei der Bundeswehr Bundesministerium der Verteidigung 1.116 unmittelbar

  • Bundeswehr stellt Territoriales Führungskommando auf – Corona-General an der Spitze
    von T.Wiegold am 26. September 2022 um 12:47

    Unter dem Eindruck von Ukraine-Krieg und der Amtshilfe der Bundeswehr bei Corona-Pandemie und Katastrophen im Inland bekommen die Streitkräfte ein neues Führungskommando. An der Spitze steht ein alter Bekannter aus der Pandemiebekämpfung. Mit einem Aufstellungsappell in der Berliner Julius-Leber-Kaserne wird am (heutigen) Montag das neue Territoriale Führungskommando der Bundeswehr in Dienst gestellt, das zum 1. Oktober seine Arbeit aufnehmen soll. Die Aufstellung des Kommandos hatte Verteidigungsministerin Christine Lambrecht im Juni entschieden. Es soll sowohl für die Aufgaben der Landesverteidigung als

  • Ukraine/Russland/NATO – der Sammler am 26. September 2022
    von T.Wiegold am 26. September 2022 um 9:33

    Zum andauernden russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine der (aus Termingründen knappe) Sammler am 26. September 2022: • Das britische Intel Update: The initial tranches of men called up under Russia’s partial mobilisation have started arriving at military bases. Many tens of thousands of call-up papers have already been issued. Russia will now face an administrative and logistical challenge to provide training for the troops. Unlike most Western armies, the Russian military provides low-level, initial training to soldiers within their designated

  • Ukraine/Russland/NATO – der Sammler am 25. September 2022
    von T.Wiegold am 25. September 2022 um 9:37

    Im andauernden russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine bestimmen weiterhin die so genannten Volksabstimmungen in den besetzten Gebieten und die russische Mobilisierung die Wahrnehmung – am Frontverlauf scheint sich derzeit wenig zu ändern. Die Ukraine berichtet, dass in einzelnen russischen Einheiten nicht nur der Fronturlaub gestrichen wurde, sondern dass es auch Probleme mit dem Sold gebe. Der Sammler am 25. September 2022: • Lesenswert am Wochenende: Eine Betrachtung des britischen Wissenschaftlers Jack Watling für den Think Tank Royal United Services Institute

  • Ukraine/Russland/NATO – der Sammler am 24. September 2022
    von T.Wiegold am 24. September 2022 um 11:58

    Im andauernden russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine bestimmen derzeit die russischen Bemühungen, besetzte Gebiete zu annektieren, die Hauptrolle. Der Sammler am 24. September 2022: • Während in von Russland besetzten Gebieten so genannte Volksabstimmungen über einen Anschluss an Russland stattfinden, rief der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj die zu russischen Streitkräften zwangseingezogenen Männer aus diesen Gebieten dazu auf, Informationen an die Ukraine weiterzugeben: But if you get into the Russian army, sabotage any activity of the enemy, hinder any Russian operations,

  • Dann wieder mal die Kommentare zu.
    von T.Wiegold am 23. September 2022 um 14:07

    Meine mehr oder weniger deutlichen Hinweise und Bitten, hier nicht in den Stammtisch-Duktus zu verfallen, sind gerade beim Thema Ukraine für einige offensichtlich belanglos. Deshalb schließe ich erstmal bis auf Weiteres die Kommentarfunktion; manches muss ich weder den Leser*innen noch mir zumuten.

  • Ukraine/Russland/NATO – der Sammler am 23. September 2022
    von T.Wiegold am 23. September 2022 um 8:36

    Im andauernden russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine bleibt die Lage an der Front, so drückt es das tägliche britische Briefing aus, komplex. Die russische (Teil)Mobilisierung ist weiter ein wichtiger Punkt auch für die Ukraine.  Der Sammler am 23. September 2022: • Die (Teil)Mobilisierung der russischen Streitkräfte war erneut ein wesentliches Thema für den ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj, der sich in seiner regelmäßigen Videoansprache am (gestrigen) Donnerstagabend auf Russisch an russische Zuhörer wandte: I will explain to the Russians what is

  • Bundestag setzt Gremium für Bundeswehr-Sondervermögen ein – ohne Linke und AfD
    von T.Wiegold am 22. September 2022 um 19:03

    Fürs Protokoll: Die formalen Voraussetzungen für das 100-Milliarden-Euro-Sondervermögen der Bundeswehr sind einen Schritt weitergekommen. Der Bundestag setzte ein (Beratungs)Gremium mit Mitgliedern des Haushaltsausschusses dafür ein. Allerdings wurden die Kandidaten von AfD und Linkspartei nicht gewählt. Das Sondervermögen hatte Bundeskanzler Olaf Scholz am 27. Februar unter dem Eindruck des russischen Angriffskrieges gegen die Ukraine im Parlament angekündigt. Mit dem Geld sollen über die nächsten Jahre anstehende Großvorhaben der Streitkräfte finanziert werden. Der Bundestag hatte am 3. Juni die Festlegung dieses Sondervermögens

Bundeswehr:

BMVg:

X
Send this to a friend