spd-oberhausen.de

Manfred Flore:

Polizeipräsident muss Perspektiven aufzeigen

Manfred Flore ist umwelt- und kulturpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion

Am Freitag kommt der Polizeibeirat zu einer Sondersitzung zusammen. Dessen Mitglieder hatten sich dafür ausgesprochen, mit dem Polizeipräsidenten Alexander Dierselhuis das Thema “Rassismus in der Polizei Oberhausen” zu diskutieren. “Wir haben den erschütternden Fall im Polizeipräsidium Essen, wir erfahren gerade erst von einer rechten Chat-Gruppe in der Berliner Polizei, und wir haben sogar Verdachtsfälle beim Verfassungsschutz unseres Landes”, zählt Beiratsmitglied Manfred Flore auf.

“Da kann nun wirklich niemand mehr von ‘bedauerlichen Einzelfällen’ sprechen”, so der SPD-Stadtverordnete. Flore erwartet neben vollständiger Aufklärung über die Situation in Oberhausen auch, dass der Behördenleiter eine Perspektive aufzuzeigen vermag. “Falls wir keine Fälle bei der Oberhausener Polizei haben, was ich sehr hoffe, wäre dies kein Grund, sich zufrieden zurückzulehnen”, so Flore.

“Wir wollen auch wissen, was präventiv bei der Polizei geschieht und wie Strukturen geschaffen werden, um derlei Gedankengut erst gar nicht aufkommen zu lassen”, erklärt der Stadtverordnete, der sich angesichts dieses Themas über eine personelle Entscheidung freut: “Es ist gut, dass unsere Fraktionsvorsitzende Sonja Bongers ihre Expertise als Juristin und Mitglied des Innenausschusses des Landtags in den Beirat einbringen wird.”

X
Send this to a friend