spd-oberhausen.de

Bürgerservice der Stadt:

Endlich sind die Self-Service-Terminals da

Sonja Bongers ist Vorsitzende der SPD-Ratsfraktion und Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen

Im November 2019 hatte die SPD-Fraktion einen erfolgreichen Antrag auf Einsatz von so genannten Self-Service-Terminals im Rahmen des Bürgerservices der Stadt gestellt. Fünf Selbstbedienungsterminals für die drei Bürgerservicestellen sowie die Führerschein- und Ausländerstelle sind nun teilweise schon in den Dienst genommen worden.

Alle Terminals werden untereinander für den Datenabruf vernetzt sein, so dass für unterschiedliche Dokumente nur ein Foto gemacht oder eine Unterschrift geleistet werden muss. Für die Menüführung der Geräte stehen neben Deutsch neun weitere Sprachen zur Auswahl zur Verfügung.

Die Mindestlaufzeit des Betreibervertrages beträgt fünf Jahre, nach vier Jahren wird die Stadtverwaltung eine Evaluation durchführen.

Dass es nun endlich mit der Aufstellung der Terminals geklappt hat, stößt bei der Rats-SPD auf Wohlwollen. „Auch wenn es etwas länger gedauert hat als gewünscht“, erklärt die Fraktionsvorsitzende Sonja Bongers, „so sind wir doch der Überzeugung, dass die Terminals sich bewähren können und für viele Bürgerinnen und Bürger eine echte Zeitersparnis bei ihren Amtsgängen bedeuten.“

X
Send this to a friend