spd-oberhausen.de

Tag:  
Freitag, 10.Oktober2003

Der Generalsekretär der NRWSPD, Michael Groschek, erklärt:

Stunde der Wahrheit für die NRWCDU

Rüttgers, Merz und Meyer offenbaren in ihrer praktischen Politik eine soziale Gewissenlosigkeit, die den einst christlich-sozialen Geist der nordrhein-westfälischen Union vermissen lässt. Merz als Berliner Nummer 1 der NRWCDU verschmäht Norbert Blüm und drängt den Arbeitnehmerflügel aus der christlich-demokratischen Wertegemeinschaft, wenn er den Anfang vom Ende der Sozialdemokratisierung der Union bejubelt.

Am Tag, an dem Hans Eichel steuerfreie Nacht- und Sonntagszuschläge für Fußballmillionäre streicht, will die CDU die Vorstandschefs auf dem Rücken der Pförtner finanziell entlasten. Mehr …


Michael Groschek zur Gemeindefinanzreform:

Durchbruch geschafft – CDU darf jetzt nicht blockieren

Michael Groschek ist Oberhausener Landtagsabgeordneter und Generalsekretär der NRWSPD

Michael Groschek ist Oberhausener Landtagsabgeordneter und Generalsekretär der NRWSPD

Der Kompromiss zur Reform der Gemeindefinanzen wird nach Ansicht des Oberhausener SPD-Landtagsabgeordneten Michael Groschek zu einer deutlichen Entlastung der Städte und Gemeinden führen. Groschek wörtlich: „Wir sind stolz darauf, dass nach 16 verlorenen Jahren jetzt unter der rot-grünen Bundesregierung der Durchbruch geschafft und eine Lösung für die Reform der Gewerbesteuer gefunden wurde.“ Mehr …


X