Tag:  
Donnerstag, 08.Dezember2005

SPD-Chef Hartmut Schmidt:

Holzweg der Landesregierung – Schieflage für’s Revier

Hartmut Schmidt: Vorsitzender der Oberhausener SPD

Hartmut Schmidt: Vorsitzender der Oberhausener SPD

Leserbrief des UB-Vorsitzenden Hartmut Schmidt zum NRZ-Artikel “Unkraut und Edelsteine – Wer zahlt für die Instandhaltung der Highlights auf der Route der Industriekultur” vom 08.12.2005:

“Das schlägt dem Fass den Boden aus. Ab Januar will sich das Land aus der Finanzierung der Industriekultur zurückziehen. Die CDU/FDP-Landesregierung will bei den wichtigsten ‘Ankerpunkten’ der Route der Industriekultur einsparen. Das betrifft die Jahrhunderthalle in Bochum, die Kokerei Hansa in Dortmund, den Landschaftspark Nord in Duisburg, das Weltkulturerbe Zeche Zollverein in Essen, den Nordsternpark in Gelsenkirchen und den Gasometer in Oberhausen. Mehr …


X

Send this to a friend