Am 23. Mai in Berlin:

Michael Groschek nimmt an der Wahl des Bundespräsidenten teil

Michael Groschek ist Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen und Generalsekretär der NRWSPD

Michael Groschek ist Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen und Generalsekretär der NRWSPD

Der NRW-Landtag hat in seiner heutigen Sitzung die nordrhein-westfälischen Mitglieder der 13. Bundesversammlung bestimmt. Die Bundesversammlung wird am 23. Mai 2009 in Berlin zusammen treten, um den Bundespräsidenten bzw. die Bundespräsidentin wählen. Als größtes Bundesland entsendet Nordrhein-Westfalen 131 der insgesamt 1224 Delegierten in dieses Gremium. Der Generalsekretär der NRWSPD und Oberhausener Landtagsabgeordnete Michael Groschek wurde nach 2004 heute bereits zum zweiten Mal zum Mitglied der Bundesversammlung gewählt.

Die SPD-Landtagsfraktion hatte im Rahmen ihres Vorschlagsrechtes auch eine Reihe von Persönlichkeiten benannt, die nicht Mitglied des Landtags sind. Dazu zählen Handball-Bundestrainer Heiner Brand, der international anerkannte Cellist Thomas Beckmann oder der Präsident des Deutschen Schaustellerbundes Albert Ritter, die nun ebenfalls am 23. Mai an der Wahl des neuen Staatsoberhauptes teilnehmen werden.

X
Send this to a friend