spd-oberhausen.de

Wolfgang Große Brömer:

Land gibt 700.000 Mark für neue Medien in Schulen

Wolfgang Große Brömer

Wolfgang Große Brömer

In der Sitzung des Finanzausschusses am 20.03.00 wurde bekannt, dass das Land Nordrhein-Westfalen für den Einsatz neuer Medien an den Schulen rund 700.000 Mark für Oberhausen zur Verfügung stellen wird. Diese sollen nach dem Willen der SPD-Fraktion zusätzlich zu den bereits eingeplanten städtischen Mitteln verausgabt werden.

Mit den im städtischen Haushalt eingestellten Mitteln verfügen wir dann über mehr als 1 Million Mark für neue Technologien an unseren Schulen, kommentiert Wolfgang Große Brömer, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und Landtagskandidat der SPD, die Entscheidung seiner Fraktion. Mit den Mitteln des Landes würden die vielfältigen Aktivitäten der Stadt zur Ausstattung unserer Schulen unterstützt.

“Die Chancengleichheit für Schülerinnen und Schüler steht im Mittelpunkt unserer bildungspolitischen Bemühungen. Hierzu ist es von besonderer Bedeutung, dass neue Medien unabhängig vom Geldbeutel der Eltern für alle Kinder zugänglich sind”, stellt Michael Groschek, Vorsitzender der SPD-Fraktion fest.

Groschek weiter: “Oberhausen setzt damit Zeichen für eine moderne, an den Anforderungen des Arbeitsmarktes orientierte Ausbildung an unseren Schulen”.

Die SPD-Fraktion kündigte einen Antrag für die kommende Ratssitzung an, mit dem die Verwaltung beauftragt werden soll, die jetzt bewilligten Mittel zum flächendeckenden Einsatz neuer Medien an den Oberhausener Schulen zu verwenden. Insbesondere Grundschulen sollen mit neuen Medien ausgestattet werden.

X

Send this to a friend