spd-oberhausen.de

Thema:  Stadtteile

Schmachtendorf:

Stadtverordneter Scheffler beklagt desolaten Zustand der Forststraße

Stefan Scheffler ist Mitglied des Rates für Schmachtendorf

In einer Kleinen Anfrage an Oberbürgermeister Schranz beklagt der SPD-Stadtverordnete Stefan Scheffler den desolaten Zustand der Forststraße zwischen dem evangelischen Gemeindezentrum Schmachtendorf und der Hühnerstraße. Auch der Parkplatz auf der gegenüberliegenden Seite des Eingangs zur Kleingartenanlage Sterkrade-Nord sei in einem sehr schlechten Zustand, so Scheffler. Mehr …


SPD-Fraktion:

XXXL Lutz muss im Schladviertel neu nachdenken

Wolfgang Große Brömer ist Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion

Zu eng und zu verdichtet, zu viele Wohneinheiten und kein schlüssiges Konzept: Nach Ansicht und Diskussion über die ersten drei Varianten der städtebaulichen Entwürfe für die geplante Bebauung auf dem ehemaligen Rück-Gelände sieht die Oberhausener SPD-Fraktion auf XXXL Lutz und die beauftragten Planungsbüros noch viel Arbeit zukommen:

„Die vorliegenden Entwürfe sind in unseren Augen nicht gelungen und sollten keinesfalls in dieser Form umgesetzt werden“, erklärt SPD-Fraktionschef Wolfgang Große Brömer. „XXXL Lutz sollte die Kritik aus Politik und Bürgerschaft annehmen und neue Entwürfe präsentieren, auf deren Grundlage man vernünftig diskutieren kann.“ Mehr …


Osterfeld:

Vorwürfe der Bürgerliste zeugen von totaler Unkenntnis

Thomas Krey ist Mitglied des Rates der Stadt und Bezirksbürgermeister von Osterfeld

Für Verärgerung aufseiten der Oberhausener SPD hat der Bericht „Heimliche Kehrtwende beim Jugendzentrum“ in der WAZ/NRZ-Ausgabe vom 10. Juni gesorgt. Der Bericht suggeriert, basierend auf Ausführungen der Stadtverordneten Andrea-Cora Walther (Bürgerliste), dass die Idee, das Bauvorhaben „Jugendzentrum Osterfeld“ inhaltlich zu qualifizieren und um die Komponenten Stadtteilbibliothek und Mehrzweck-Aula zu erweitern, hinter verschlossenen Türen und ohne hinreichende Beteiligung entwickelt worden sei.

Als Gipfel gibt die Stadtverordnete noch süffisant zu Protokoll, dass es wohl genügt habe, dass der SPD-Bezirksbürgermeister Thomas Krey seinen Segen gegeben habe. Beide Behauptungen mögen gute Schlagzeilen liefern, sind aber von totaler Unkenntnis geprägt. Mehr …


Bürgerversammlungen in Alstaden und Lirich:

SPD Oberhausen-West lädt wieder ein zu den Stadtteilgesprächen in Alstaden und Lirich

banner_ov_west_neu

Im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe „Stadtteilgespräch“ lädt der SPD-Ortsverein Oberhausen-West im März wieder zu Bürgerversammlungen in Alstaden und Lirich ein:

Am Dienstag, 14. März 2017, ab 19.00 Uhr, geht es zunächst um aktuelle Alstadener Entwicklungen und Sachstände. Geredet werden soll auf jeden Fall über die Sportanlage Kuhle, die „Tennisoase“ und den von der Stadt Mülheim forcierten Bau des Riesenwindkraftrades in der Ruhraue. Selbstverständlich können die Anwesenden auch jedes andere Thema aus dem Stadtteil ansprechen. Denn beim „Stadtteilgespräch“ bestimmen die Bürgerinnen und Bürger die Tagesordnung. Anregungungen und Beschwerden, Ideen und Kritik sind ausdrücklich erwünscht und werden mit den zuständigen SPD-Ratsmitgliedern und -Bezirksvertretern sowie Vertretern der Stadtverwaltung erörtert. Der Bundestagsabgeordnete und Oberhausener SPD-Chef Dirk Vöpel hat ebenfalls sein Kommen zugesagt.

Zwei Tage später, am Donnerstag, 16. März 2017, ab 19.00 Uhr, findet das Stadtteilgespräch Lirich statt. Informiert und diskutiert wird u. a. über die Entwicklung auf dem alten Babcock-Areal an der Duisburger Straße. Außerdem werden die Tagesordnungspunkte des letzten Stadtteilgesprächs (Laternen, Spielplatz Rosenstraße, Stadtarchiv, Zebrastreifen Wilmsstraße) auf den aktuellen Stand gebracht. Anschließend können die Liricher Bürgerinnen und Bürger weitere Themen aus ihrem Stadtteil aufrufen. Neben den SPD-Mitgliedern im Rat und in der Bezirksvertretung wird MdB Dirk Vöpel an der Veranstaltung teilnehmen. Mehr …


Weiter im Gespräch bleiben:

Oberhausener SPD besucht Stadtteilprojekt Bebelstraße

„Besser als der Ruf“, so lautete das Fazit des Besuchs von Mitgliedern des Vorstandes der Oberhausener SPD im „Wohnpark Bebelstraße“. Am Dienstag besuchten der Vorsitzende der Oberhausener SPD, Dirk Vöpel, und seine beiden Stellvertreter Sonja Bongers und Jörg Schröer das Stadtteilprojekt Bebelstraße in der „City West“ in Lirich, um sich mit Heike Beier und Uwe Beier von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) über die Arbeit des Stadtteilprojekts und über die Perspektiven des Stadtteils auszutauschen. Mehr …


Am Dienstag, 07.02.2017:

Ralf Stegner besucht Stadtteilprojekt Bebelstraße

Ralf Stegner ist stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD

Ralf Stegner ist stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD

Am kommenden Dienstag, 07.02.2017, von 15.00 bis 16.30 Uhr, wird der stellvertretende Bundesvorsitzende der SPD, Ralf Stegner, nach Oberhausen kommen. Gemeinsam mit Mitgliedern des Vorstandes der Oberhausener SPD und der Oberhausener SPD-Ratsfraktion wird er das Stadtteilprojekt Bebelstraße besuchen. Mehr …


Veränderte Marktzeiten in Alt-Oberhausen:

Koalition fordert Informationen von der Verwaltung

Auf Initiative von SPD, Grünen und FDP werden sich der Umweltausschuss und die Bezirksvertretung Alt-Oberhausen in ihren nächsten Sitzungen am 26. Januar und am 1. Februar mit den Veränderungen der Marktzeiten in Alt-Oberhausen befassen. Die Koalition fordert die Verwaltung auf, zu erläutern, warum die Entscheidung, einen Markttag in Alt-Oberhausen zu streichen, als Gegenstand der laufenden Verwaltungstätigkeit betrachtet wurde, ohne die politischen Gremien zu informieren. Zudem wollen die Politiker wissen, ob bereits an einem Konzept zur Attraktivierung des Marktes gearbeitet wird.


Lebendig. Ideenreich. Beispielhaft.

Dritte öffentliche Veranstaltung des „Forum Stadtentwicklung“ der Oberhausener SPD mit 60 Teilnehmern

forum_stadtentwicklung_17_01_10Politik ist für viele Menschen weit weg, weswegen sich immer weniger Menschen hieran beteiligen wollen. Erfreulich ist, dass es dem Forum Stadtentwicklung der Oberhausener SPD bereits zum dritten Mal gelungen ist, diese Behauptung zu wiederlegen. Nach einem sehr erfolgreichen Forum Mitte vergangenen Jahres fand am Dienstag dieser Woche ein weiteres öffentliches Forum statt, wo konkrete Ideen für die drei Oberhausener Stadtteile Alt-Oberhausen, Sterkrade und Osterfeld erarbeitet wurden. Mehr …


Richard-Dehmel-Straße:

Osterfelder SPD fordert Informationen zu Kanalbauarbeiten

Auf Antrag der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Osterfeld steht am Dienstag, 6. Dezember, unter anderem ein Bericht über die Kanalbauarbeiten an der Richard-Dehmel-Straße auf der Tagesordnung. Die Osterfelder Sozialdemokraten reagieren damit auf Beschwerden von Anwohnern im Rahmen der Erneuerung der dortigen Kanalisation. Mehr …


Jetzt auch in Osterfeld:

Erfolgsgeschichte „Soziale Stadt“

Stefan Zimkeit ist Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen und Sprecher der SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Osterfeld

Stefan Zimkeit ist Mitglied des Landtags von Nordrhein-Westfalen und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion

„Das Landesprogramm ‚Soziale Stadt‘ wird auch für Osterfeld eine Erfolgsgeschichte sein“, ist sich Stefan Zimkeit sicher. Die Osterfelder SPD hatte ins „Café Jederman“ eingeladen, um mit Vereinen und Verbänden über deren Beteiligungsmöglichkeiten an dem Programm zu sprechen. Vertreterinnen und Vertreter der Kirchen, von Sportvereinen sowie Wohlfahrts- und Jugendverbänden waren der Einladung gefolgt. Mehr …


12...6
X