Quelle:  Ortsverein Sterkrade-Süd

Fernwärmeschiene Rhein-Ruhr:

Klimafreundlichkeit und Akzeptanz stehen im Mittelpunkt

Bernd Homberg ist Technischer Vorstand der EVO AG

Bernd Homberg ist Technischer Vorstand der EVO AG

Die SPD Sterkrade-Süd lud zur Mitgliederversammlung mit Bernd Homberg von der EVO AG zum Thema „Fernwärmeschiene Rhein-Ruhr – Belastung für die Bürger?“ ein:

Am 9. Juni war Bernd Homberg, technischer Vorstand der EVO (Energieversorgung Oberhausen AG), beim Ortsverein Sterkrade-Süd der Oberhausener SPD als Referent zu Gast. Unter der Fragestellung „Fernwärmeschiene Rhein-Ruhr – Belastung für die Bürger?“ erläuterte er das Gesamtkonzept der Fernwärmeschiene Rhein-Ruhr, mit der das größte Fernwärme-Verbundnetz Europas erntsteht. Diese bietet neben den enormen Einsparpotentialen bei CO2-Emissionen auch ein Mehr an Unabhängigkeit von internationalen Rohstoffanbietern. Mehr …


Einladung zur Veranstaltung des OV Sterkrade-Süd:

„Fernwärmeschiene Rhein-Ruhr – Belastung für die Bürger?“

Der SPD-Ortsverein Sterkrade-Süd lädt zur Veranstaltung mit Bernd Homberg, EVO AG, zum Thema Fernwärmeschiene Rhein-Ruhr ein „Fernwärmeschiene Rhein-Ruhr – Belastung für die Bürger?“ – unter dieser Überschrift lädt der SPD-Ortsverein Sterkrade-Süd zu einer Mitgliederversammlung am kommenden Donnerstag (09.06.2016) ein. Mehr …


Auf dem Weg zur Tradition:

SPD Sterkrade-Süd lädt zum Rundgang über die Sterkrader Fronleichnamskirmes ein

fronleichnamskirmes_riesenradDer SPD-Ortsverein Sterkrade-Süd ist stolz darauf, dass die größte Straßenkirmes Europas in seinem Ortsvereinsgebiet liegt. Aus diesem Grund lädt er auch in diesem Jahr wieder zu einem Rundgang über die Kirmes ein. Treffpunkt ist am kommenden Montag, 30. Mai 2016, um 19.00 Uhr, vor dem Haupteingang des Technisches Rathauses (an der roten Treppe). Neben den Mitgliedern sind Freunde und Bekannte gerne gesehen.


Brandanschläge bis Bürgerwehr:

Ist man in Oberhausen noch sicher?

Helmuth Eidam, Karl-Heinz Müller, Ingolf Möhring und Jörg Schröer (von links) | "Oberhausens Bürger sind sicher", sagt Polizeipräsident Möring bei einer Diskussion uüber die Sicherheit in der Stadt.

Helmuth Eidam, Karl-Heinz Müller, Ingolf Möhring und Jörg Schröer (von links) | „Oberhausens Bürger sind sicher“, sagt Polizeipräsident Möring bei einer Diskussion uüber die Sicherheit in der Stadt.

Mit dieser Fragestellung hatten die Ortsvereine Sterkrade-Nord, Alsfeld-Holten und Sterkrade-Süd der SPD Oberhausen am 17. März zu einer Diskussionsveranstaltung mit dem Polizeipräsidenten Oberhausens eingeladen. Nach einigen einleitenden Worten durch den Ortsvereinsvorsitzenden von Sterkrade-Süd Jörg Schröer stellte sich der neue Polizeipräsident Ingolf Möhring vor. Da er erst seit ca. viereinhalb Monaten in der Stadt tätig sei, habe er sich mit dem Polizeihauptkommissar Jürgen Richter lokale Kompetenz mitgebracht. Mehr …


X