spd-oberhausen.de

Umbauplanung Sterkrader Bahnhof:

Ulrich Real sieht einen Lichtblick für Sterkrade

Ulrich Real ist planungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und Bezirksbürgermeister von Sterkrade

Der Sterkrader Bezirksbürgermeister Ulrich Real (SPD) zeigt sich hocherfreut, dass die Bahn den Siegerentwurf „Lichtwelten“ des Planungsbüros „ST Freiraum“ für die Umbauplanungen im Rahmen des Betuwe-Ausbaus zu Grunde gelegt hat. „Das ist ein Lichtblick im Planungsverfahren für den Umbau des Sterkrader Bahnhofs“, so Real.

Dieser Entwurf ist vor drei Jahren von der Auswahlkommission mehrheitlich auf den ersten Platz gesetzt worden. Als sehr gelungen befand die Kommission die stimmige Verbindung zwischen dem Bahnhofsvorplatz / Arnold-Rademacher-Platz und dem Bereich des Stadtteils Schwarze Heide / Neumühler Straße.

„Beeindruckend aber war, wie das Planungsbüro den Angstraum Bahnhofsunterführung gelöst hat“, erklärt Ulrich Real weiter. „Zu beiden Seiten große Eingangsöffnungen, durchflutet von Lichtspielen. Der Name ,Lichtwelten‘ kennzeichnet die Planungen sehr treffend.“

Jetzt müssten die Finanzierungsfragen zügig gelöst werden, damit das Projekt auch ein tragfähiges Fundament bekommt. Da ist sich Ulrich Real mit seinem Fraktionskollegen Manfred Flore von der Bürgerinitiative Betuwe einig. „Ein Zurück aus finanziellen Gründen darf es nicht geben“, fasst Ulrich Real zusammen.

X

Send this to a friend