spd-oberhausen.de

Manfred Flore:

SPD forciert Anstrengungen für gemeinsame Dienststelle von Polizei und kommunalem Ordnungsdienst

Manfred Flore ist umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion

An einem gemeinsamen Standort sollen Polizei und kommunaler Ordnungsdienst im Bereich des Altmarkts und der unteren Markstraße Präsenz zeigen und so das Sicherheitsgefühl der Anwohner und Passanten stärken. Diese sicherheitspolitische Forderung der SPD-Ratsfraktion hat deren umweltpolitischer Sprecher, Manfred Flore, in Gesprächen mit dem Ordnungsdezernenten Frank Motschull und Polizeipräsident Ingolf Möhring diskutiert.

„Wir greifen mit diesem Vorschlag das von vielen Bürgern angesprochene Thema der mangelnden Sicherheit am Altmarkt auf. Ein fester Standort für die Sicherheitskräfte von Polizei und Stadt ist in diesem Bereich für uns dringend geboten“, erklärt Flore, stellvertretender Vorsitzender des Polizeibeirats.

Die Gespräche, die Flore jeweils mit Motschull und Möhring geführt hat, hätten gezeigt, dass sowohl Stadt als auch Polizei bereit seien, gemeinsam für mehr Präsenz vor Ort zu sorgen. In entsprechenden Räumlichkeiten könnten dann auch das Kommissariat Vorbeugung sowie Personal der mobilen Wache einen neuen Standort finden, so ein Vorschlag des Polizeipräsidenten Möhring. „Das wäre eine richtig gute Lösung im Sinne der Bürger“, erklärt Manfred Flore abschließend.

X

Send this to a friend